Ungerechtfertigte Fahrpreisnacherhebung der DB ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum klärst Du das nicht mit der Bahn direkt? Gehe zu einem Servicepoint, lege denen die Fahrkarte vor und bespreche dann das mit denen. Was hast Du zu verlieren? Kannst doch nur gewinnen. Wie hast Du die Fahrkarte bezahlt? Hast Du noch eine Quittung? Sollte das Reisebüro NICHT recht haben, ist das im Übrigen nicht das Problem der Bahn! Dann musst/kannst Du Schadensersatz ausschließlich über das Reisebüro fordern! Aber dann bist auch Du beweispflichtig, dass man Dir diese Auskunft gegeben hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boykott1919
19.02.2016, 20:49

Wie gesagt ich bin direkt zum Reisebüro gegangen, und habe denen meine Fahrkarte vorgelegt, diese meinten zu mir "ich soll meine Monatskarte scannen und denen schicken" per ihrem Kontaktformular im Internet. Quittung nicht direkt, ich kriege die Monatskarten immer vom Stadtverkehr zugeschickt, für die ich auch natürlich Monatlich geld zahle.

0

Einspruch erheben: http://db-fahrpreisnacherhebung.de

und die Karte eine Kopie anhängen und die Aussage von denen Mitarbeitern beschreiben und hinschicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nicht rechtens, auf jeden Fall weitere Schritte dagegen einlegen! das würde ich mir nicht gefallen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?