Ungerechtfertigte Anschuldigung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Er kann machen was er will...erreichen kann er aber gar nichts außer sich lächerlich zu machen. Es fehlen ihm einfach die Beweise. Ich würde mir bei einer Anzeige in jedem Fall rechtliche Schritte offen halten. Kannst Du Dein Auto sicher unterstellen??? Ich habe so ein Gefühl das seine Aussage eine Drohung ist die an Deinem Auto ausgelassen werden könnte. Hast Du Zeugen für das Gespräch????

Nein entweder ich stelle mein privat Auto auf die Straße, bekomme dort ein Knöllchen oder aber ich Stelle es in die Tiefgaragen eine andere Möglichkeit habe ich nicht dort.

Zeugen für das Gespräch gab es natürlich nicht, war ja im Dienst.

0
@Wolpertinger

Wenn es noch einmal zu einem Gespräch kommen sollte nimm Dir immer einen Zeugen dazu oder bestehe auf Schriftverkehr!

0
@Wolpertinger

Kündige ihm an das wenn er weiter Dinge über Dich behauptet die er nicht beweisen kann das Du Dir rechtliche Schritte offen halten wirst. Mach das bewusst so allgemein!!!! Rechtliche Schritte könnte eine Anzeige oder Unterlassungsklage sein.

0

So ausführlich wie du deinen Fall hier beschrieben hast, würde ich den gesamten Ablauf auch dokumentieren. Und ansonsten warten der Dinge, die da kommen. - Soll er dich doch anzeigen, weitere Tätigkeit von ihm wären eher strafbar.

Er kann Anzeige erstatten gegen Unbekannt oder gegen dich. Gegen dich sollte er sich aber mit Beweisen sicher sein und diese auch vorlegen können. Ansonsten wäre das eine falsche Beschuldigung und die ist auch strafbar.

Was möchtest Du wissen?