Ungerechtes, hohes Verwarnungsgeld bei (Falsch)parken!

14 Antworten

Erschwerend zum Falschparken kommt ja wahrscheinlich die Schädigung der Grünfläche hinzu. Rücksichtslosigkeit wird nun mal bestraft. Warum hast du mehr Rechte als allen anderen? Warum darfst du Gemeineigentum für dich allein nutzen und dabei beschädigen?

In der StVO steht, wo Du parken darfst. Grünflächen gehören nicht dazu. Einfach zahlen und gut ist. Wenn Du Widerspruch einlegst, wird es ein Bußgeldverfahren, dann wird es mit 98%iger Wahrscheinlichkeit für Dich noch teurer statt billiger.

Hier greift nicht (nur) die StVO, sondern (auch) Landesgsetze, z.B. Umweltschutzgesetze. Da Du auf einem "mit Bäumen bepflanzten Grünstreifen" geparkt hast, ist eine Schädigung des Baumbestands anzunehmen.

Was möchtest Du wissen?