Ungerechter Verweis `?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, der Verweis ist nicht juristisch anfechtbar, weil es sich bei einem Verweis nicht um einen Verwaltungsakt handelt. Das heißt das Rechtsmittel des Widersrpuchs oder einer Klage ist hier schlicht nicht verhanden.

Es gibt allerdings die Möglichkeit einer Beschwerde. Beschwerden können fristlos und formlos eingereicht werden, und sie sind meistens auch fruchtlos. Die Beschwerde kann bei der Schulleitung oder bei der Schulaufsicht eingereicht werden, ABER...

...ich würde dringend davon abraten. Falls die Schülerin tatsächlich vorher nicht wusste, dass man in einem Gang des Schulgebäudes nicht ballspielen darf, dann weiß sie es jetzt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du mit "wir haben noch nicht die Regeln besprochen"? Prinzipiell ist der Verweis völlig in Ordnung, Ballspielen auf dem Gang verstößt gegen jede Schulhausordnung. Die Schülerin sollte lieber über ihr Verhalten nachdenken als über juristische Schritte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird dann wahrscheinlich in der Schulordnung stehen und die habt ihr mit Eintritt in die Schule akzeptiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde ich auf jedenfall rechtlich anfechten! Also, ja, da ist was zu machen. Da würde ich ma ganz ordentlich auf den Tisch hauen, beim Schulleiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Saktor2
12.10.2011, 13:26

Meinst du ernst ? ich würde sie gerne auf #10 anzeigen aber glaubst du die machen einen Prädisdenez fall draus ?

0
Kommentar von Saktor2
12.10.2011, 13:26

Meinst du ernst ? ich würde sie gerne auf #10 anzeigen aber glaubst du die machen einen Prädisdenez fall draus ?

0

Was möchtest Du wissen?