Ungerechte Tierhaltung / Tierquälerei melden?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Toll, dass du dich so dafür einsetzt.

Gute Beweismittel, auch Fotos, sind immer gut, besonders wenn du die Beweismittel sicher zu Hause hast.

Dann würde ich es später nochmal so fotografieren, dass es der Besitzer sieht. Schon allein das kann sehr viel bewirken.

Offensichtlich haben die einen sehr starken Hund, den die nicht anders unter Kontrolle halten können. Im Zwinger macht ein solches Halsband keinen Sinn (grundsätzlich nicht), allenfalls gegenüber seiner Bellerei, wenn er denn bellt.

Wie schon gesagt, suche dir einen verständnisvollen Erwachsenen und gehe mit deinen Beweisen zum Ordnungsamt. Auch einen Zwölfjährigen müssen die ernst nehmen und lass dir eine Protokoll deiner Anzeige mitgeben und frage einige Zeit später nach, was die unternommen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche dir schnellsten einen "verständnisvollen Erwachsenen", der dir weiterhilft. Vielleicht kannst du den Tierschutz erreichen, bitte handele schnell, notfalls zur Polizei gehen. Viel Erfolg wünscht dir Jutta

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eines vorweg: ich finde es toll, dass du mit 12 Jahren die Augen offen hast und Verantwortung übernimmst. Du siehst Probleme und Missstände und gehst sie an. Melde deine Beobachtungen und deinen Verdacht dem Ordnungsamt. Von dort wird der Sache dann nachgegangen.

Deine Mutter solltest du anregen, mal darüber nachzudenken, ob auf diesem Reiterhof dann mit dem Pferden wohl besser umgegangen wird oder ob auch die nicht artgerecht gehalten werden.

Meiner Meinung nach ist ein Tierfreund zu allen Tieren gut und behandelt nicht das eine besser als das andere. Da läuft vielleicht mehr schief auf diesem Reiterhof.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bailey99
02.10.2011, 13:35

Ich frage mich nur ob das Ordnungsamt dort wirklich was macht. Soll ich zum Ordnungsamt oder doch besser zur Polizei??

Der Vater meines Freundes ist Polizist, eventuell ihn Fragen ob er mir bzw. uns helfen kann. Mein Freund sieht die Sache genau so.

0

Ja, bitte mach Beweisfotos (unauffällig, denn sonst kann deine Mutter es ausbaden, wenn der Hund dort weg geholt wird.)

Und übergib sie dem Veterinäramt eurer Gemeinde oder Stadt. Kannst sie auch ohne Absenderangabe hinschicken, musst halt nur die Adresse angeben, wo der Hund zu finden ist.

Es ist richtig, dass du dich für die Hilflosen stark machst, egal, ob deine Mutter Verständnis dafür hat oder nicht. Daumen hoch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

melde es dem tierschutz, egal wie alt du bist. aber erhoffe dir nicht zu viel, denn eist wird leider nichts gemachts...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?