Ungerechte Benotung auf schulische Leistungen nach Sympathie - eine Eigenschaft des Menschen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch mir ist aufgefallen das Lehrer oft seltsam benoten. Was dabei in ihnen vorgeht, Sympathie oder sonstiges ist mir schleierhaft. Manchmal hat ein Lehrer glaube ich vom ersten Moment an einen Eindruck den er nicht mehr ändert. Bei dem Problem mit deiner 'Puppenfreundin' kann es sein, dass sie sich mündlich einfach mehr beteiligt? Oder dass sie die Lehrer interessierter und wachsamer anschaut? Ich weiß auch nicht wie Lehrer benoten, finde Noten sowieso dumm i.wie, die Lehrer stehen damit glaub ich auch unter Druck, bedenke mal wie vielen Schülern sie eine Note geben müssen. Und wenn sie das tun sitzen sie höchstwahrscheinlich bei sich zu Hause rum und gehen die Klassenliste durch, da kommt dann ein bestimmtes Bild des Schülers in den Kopf (die Meinung) und dieses Bild trägt dann deutlich zur Note bei. Auch Lehrer achten leider auf das Aussehen, Höflichkeit und sowas. Wenn auch unbewusst. Okay sry, das kann jetzt alles ziemlicher most sein weil ich kein lehrer bin und es nicht wissen kann, aber ich denke es mir halt. Das mit den Noten wirst du übrigens auf jeder Schule haben, deswegen musst du nicht wechseln glaub ich. Du könntest halt höchstens den ersten Eindruck von dem ich eben gesprochen habe vllt besser machen wenn du wechselst oder so :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pessiholic
13.07.2011, 00:52

im mündlichen beteidige ich mich mehr, aber das kuriose ist halt, dass ich mich auch stets bemühe immer freundlich zu sein und damit bei manchen Lehrern einfach im Plus liege, "der Puppenfreundin" auch mal überlegen. Zum Beispiel in Ethik (viel sprechen) und Physik. Aber es ist mir immer noch ein Rätzel, ... dank dir trotzdem :)

Ich weiß ja nicht, vlt ist es auch mein ganzer Sprachstil, was den Lehrern missfällt oder so? Ah ich weiß ja nicht.

0

Vielleicht geben die Lehrer aber auch Noten auf Mitarbeit? Ich kann dir aber ganz ehrlich sagen: Ich arbeite selber mit Kindern und Jugendlichen und eigentlich darf man keinen Liebling haben. Aber man hat ihn und das geht jeden Erzieher oder Pädagogen so. Ich versuche aber trotzdem alle gleich zu behandeln und hatte bis jetzt zum Glück auch noch keine Beschwerden. :-) Sprich doch notfalls den Lehrer einfach mal darauf an. Es geht ja nicht darum deine Mitschülerin anzuschwärzen, sondern um den Gesamtzusammenhang eurer beider Noten. Liebe Grüße und viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es werden manche einfach bevorzugt. ist leider so. PS:so einen langen text umsonst geschrieben ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pessiholic
13.07.2011, 00:52

bringt mich super weiter, ... gab ja mehr als nur eine Frage ;) aber trotzdem danke

0
Kommentar von Pessiholic
13.07.2011, 00:52

bringt mich super weiter, ... gab ja mehr als nur eine Frage ;) aber trotzdem danke

0

Was möchtest Du wissen?