Ungerechte Behandlung im Supermarkt! Was dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ich würde mich auf jeden fall mit der geschäftsleitung in verbindung setzen und denen das geschehene nochmal genau so erzählen. das ist wirklich unmöglich und das hausverbot total ungerechtfertigt!!

Sweetyxxx 22.01.2013, 20:36

Naja, große Lust habe ich nun nicht mehr in diesem Laden einzukaufen. Normalerweise mache ich da ja meinen Wocheneinkauf, aber irgendwie ist mir der Laden nun zuwider. Ich werde auf jeden Fall ein offizielles Schreiben an die Geschäftsleitung senden wo ich den Sachverhalt nochmal schildere, aber viel rauskommen wird wohl nicht. Mich würde es schon sehr wundern, wenn ich auf so eine Beschwerde überhaupt eine Antwort bekomme.

0

Bitte entschuldige, aber ich muss mich Stumpelrilzchen anschließen. Es fällt mir auch schwer zu glauben, dass ein Detektiv oder Supermarktmitarbeiter dich aufgefordert hat im Verkaufsraum die Taschen zu leeren. Sie dürfen dich zwar auffordern die Taschen auszuleeren, aber du muss dem nicht nachkommen wenn du nicht willst. Sie dürfen dich auch nicht durchsuchen, das darf nur die Polizei.

Der Standard-Ablauf ist so, dass man bei einem Verdacht in separate Räumlichkeiten gebeten wird und man dort den Sachverhalt erklärt bekommt. Dann wird man aufgefordert die Taschen zu leeren. Wenn man zurecht verdächtigt wurde, sollte man dem nachkommen, da man sich dann das Warten auf die Polizei sparen kann. Falls nicht sollte man sogar selbst auf das Hinzuziehen der Polizei bestehen.

Ich muss aber nochmal nachfragen, da das aus deinem Text nicht eindeutig hervor geht. Was hast du mit den Sachen gemacht die du in diesem (zweiten) Supermarkt kaufen wolltest. Hast du sie bis zur Kasse in der Hand gehalten? Hattest du einen Einkaufswagen oder hattest du sie woanders hingepackt, z.B. in die mitgebrachte Tüte? Denn das ist entscheidend darüber wie es überhaupt zu dieser Situation gekommen ist und wie deine weitere Vorgehensweise sein könnte.

Aber mal was anderes. Wieso war die das Sexspielzeug peinlich? Es war dir doch auch nicht peinlich es zu kaufen und es zu benutzen wird dir doch sicher auch nicht peinlich sein. Im Gegenteil, ihm hätte das peinlich sein sollen. Du hättest ihn fragen sollen ob er sowas nicht kennt oder warum er es unbedingt sehen wollte.

Das Hausverbot ist zwar ungerechtfertigt und nicht nachvollziehbar aber rechtens. Für ein Hausverbot bedarf es nicht mal eines Grundes. Das Hausrecht gibt dem Eigentümer oder Mieter bzw. dessen Vertreter das Recht frei zu entscheiden wen sie in ihrem Geschäft rein lassen und wen nicht.

Schreibe wie geplant deinen Brief. Der Typ muss sich dafür vor seinem Boss rechtfertigen, möglicherweise schriftlich. Sich rechtfertigen und auch noch schriftlich hassen die Typen wie die Pest.

Wer hat dich denn gesehen, wie du etwas in die Tasche getan hast? Da dieser Mensch nichts gefunden hat, steht er ganz schön dumm da. Natürlich nur, wenn das die Leitung auch erfährt.

Du hast die Gelegenheit verpasst, den Laden zusammen zu schreien (ich kann das auch nicht). Dann konzentriert sich das gesamte Interesse auf die Angeschrienen, nicht auf dich (auch wenn sie dich ansehen)..

Verlange - von der Geschäftsleitung - eine Rechtfertigung für die öffentliche Aussuchung, mindestens die Durchsuchung im Hinterzimmer durchzuführen, wäre angebracht. Verlange eine Rechtfertigung für die fehlende persönliche Entschuldigung. Verlange eine Rechtfertigung für das Hausverbot.

Nachdem die Geschäftsleitung sich schrftlich entschuldigt und das Hausverbot aufgehoben hat, überwinde dich und gehe zu diesem bösen Menschen, der dich in die peinliche Situation gebracht hat - auch wenn du dich überwinden must- blick ihm in die Augen. Verlange von ihm laut die Entschuldigung. Vervielfältige den Brief der Geschäftsleitung, nehme genug Tesafilm mit und verteile die Briefe an die anderen Angestellten und klebe sie überall an die Wände, Regale und Kühltheken.

Apropos: Einen Fehler hast du gemacht: Nehme keine Ware mit in Geschäfte und wenn du kein Auto hast, wo du sie verstauen kannst, dann gebe sie vorne an der Kasse ab. Dann kann auch keiner reinsehen.

Und noch was: Was hast du denn an dir gehabt, dass der Mann glaubte, es mit dir machen zu können. Bist du früher schon unsicher aufgetreten? Oder besonders lasziv? Sowas passiert zwar ohne Recht aber nicht ohne Grund.

Es ist schwierig, sich dagegen zu wehren. Du hättest niemanden in deine Tasche blicken lassen müssen. Im Zweifel hätte der Supermarkt die Polizei rufen können, die dann in deine Tasche geblickt hätte. Das Aufsehen wäre dann nur noch größer gewesen.

Jetzt könntest Du den Supermarkt zwar anzeigen, aber das kostet nur Nerven und bringt letztlich vermutlich nichts ein

Du hast hier sehr gute Ratschläge erhalte, da möchte ich meinen Senf nicht noch dazu beitragen, aber vielleicht einen Tipp; sollte so etwas noch einmal vorkommen, sage höflich aber bestimmt, dass Du gerne Deine Taschen leerst, aber nur unter den Augen der Polizei, die dann ja gerufen werden muss!

So hast Du gleichzeitig die Polizei als Zeugen.

Ich hoffe aber für Dich, dass Dir das nicht nochmals passiert!

wenn du wirklich was machen willst dann geh zum Anwalt...

Ladendiebe oder Beschuldigte werden eigentlich in einen Seperaten raum geführt und dort Kontrolliert, das grenzt schon an Rufmord oder offentliches Bloßstellen...

außerdem kannst du gegen das Hausverbot vorgehen, da es ja keinen Grund dafür gibt.

Sweetyxxx 22.01.2013, 20:33

Ich finde dieses Verhalten echt unfassbar! Ich ahbe auch keine Ahnung wie man mich beim Diebstahl "beobachtet" haben will (das hat der Typ nämlich gesagt) denn immerhin war ich höchstens 5 min in dem Geschäft. Ich bin direkt zur Käsetheke gegangen und habe den gewünschten rausgenommen, habe dann noch die Sojamilch geholt und bin direkt zur Kasse. Das waren wirklich keine 5 min und ich habe auch nicht lange überlegt sondern wusste ja gleich was ich brauche und wo ich es finde. Aber angeblich wurde ich "beobachtet".

0

ich würd an deiner stelle aufhören zu lügen, denn kein kaufhausfuzi leert deine taschen ausserhalb des büros und erteilt hausverbot ohne grund. sollte ich mich irren kannste den laden verklagen.

Sweetyxxx 22.01.2013, 20:30

Das dachte ich auch bisher, aber so ist es wirklich gewesen! Deshalb bin ich ja gerade so durch den Wind. Ich habe der Durchsuchung zugestimmt weil ich dachte dass er das nicht vor versammelter Mannschaft macht, aber da täuschte ich mich. Kann ich den Laden jetzt echt verklagen Wie fange ich das am besten an und wie kann ich das nun noch beweisen?

0
Sweetyxxx 22.01.2013, 20:38
@Stumpelrilzchen

Und wie beweisen? Außerdem bin ich Studentin und habe keine Rechtschutzversicherung - habe also keine Ahnung wie ich einen Anwalt bezahlen soll. Bin grad echt fertig - diese Sache hat mich irgendwie bis ins Mark getroffen. Sowas habe ich nocht nicht erlebt.

0

Was möchtest Du wissen?