Ungenügender Datenschutz im Mietshaus seitens des Vermieters

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich will nicht auf jede Einzelheit eingehen. Natürlich ist da einiges nicht in Ordnung und ganz offensichtlich gehört der Vermieter zu der Spezies, die auch aus der Not anderer noch Kapital zu schlagen versuchen. Für diese Gesellschaft ja nicht ungewöhnlich. Es denken die meisten doch nur an sich. Ungeachtet dessen geht er weit über seine Rechte hinaus. Soweit es den Wasserverbrauch angeht, sind natürlich die Mieter zur Zahlung verpflichtet, da das ja zu den Nebenkosten gehört. Allerdings müssen die auch exakt ausgewiesen sein. Und auch wenn Mieter ihre Miete nicht in voller Höhe zahlen, kann er ihnen das Wasser nicht einfach abstellen. Nun ist ja nicht geklärt, ob nicht einzelne Mieter von ihrem Recht der Mietminderung Gebrauch machen. Gegen seine Geschwätzigkeit kann man m.E. juristisch nur dann vorgehen, wenn es sich um üble Nachrede handelt. Das allerdings ist ein Antragsdelikt und antragsberechtigt sind nur unmittelbar Betroffene. Bei dem Zustand Deiner jetzigen Wohnung, solltest Du schon eher einen Umzug ins Auge fassen, bevor Du noch Geld für Dinge ausgibst, die eigentlich in der Verantwortung des Vermieters liegen.

Ja Nicolas, es ist für mich schlimm. Ich bin ja noch nicht lange hier und bin hier am für mich richtigen Ort, was die Räumlichkeiten betrifft. Dafür hätte ich eine Infrarotheizung gekauft. Aber die Zukunft des Hauses ist ungewiß. Wie kann ein Vermieter, der auf die Mieten angewiesen ist, seine Mieter derart schikanieren, dass sie eventuell freiwillig das Weite suchen? Irgendwann reißt jeder Geduldsfaden. Dann hat der Vermieter gar keine Einnahmen mehr - und muß trotzdem sanieren, damit neue Mieter überhaupt kommen.

0

Sieh´die Geschwätzigkeit deines VM als Hilfeschrei. Was würdest du tun wenn dir jeden Monat 500 Euro für Wasser abgebucht werden und nur 8X50Euro bei dir auf dem Konto eingehen. Das deutsche Recht außen vor. Was würdest du tun, wenn dazu noch Mietausfälle durch nicht zahlende Mieter etc. dazu kommen. Was sind 1000€ im Monat bei so einem Haus. das über mehrere Monate ...... Wenn jeder seine Sache ordentlich macht, funktioniert es auch. Am schnellsten bekommt der Antennen - Fritze sein Geld. Wenn der abstellt, wird umgehend, ja sofort gezahlt. komisch oder. Zum Glück habe ich eine hauseigene Anlage und brauche kein Wasser abzustellen.

Das interessiert mich. Was ist das für eine hauseigene Wasser-Anlage?

0
@Landpomeranze

hauseigene Antennenanlage ! >>>und brauche kein Wasser abzustellen, sondern nur die Antenne.

0

Wenn keiner die Meite zahlt, ist es doch kein Wunder, dass dem Vermieter der A.. auf Grundeis geht. Er hat seinen Vertrag (Überlassung von Wohnraum gegen laufende MONATLICHE Geldzahlung (bekannt als MIETE) doch erfüllt. Wie kommt man auf die Idee dass es KEINE KONSEQUENZEN haben soll mal eben nicht zahlen, hab kein Geld dafür? Im Strafrecht heisst das Betrug.

Was möchtest Du wissen?