Ungenaue Töne beim Greifen. Kennt jemand Tipps?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Langsam üben. Soweit möglich, öfters zum Beispiel mit leeren Saiten kontrollieren (wenn du zum Beispiel einen vierten Finger in der ersten Lage greifst, spiel dazu die nächst tiefere leere Saite, das ist der gleiche Ton eine Oktave tiefer).

Und dann etwas, was überhaupt keinen Spaß bringt, aber trotzdem ab und an lohnenswert ist: Tonleitern, Dreiklänge, Doppelgriffe (und was die Celloschulen sonst für Grausamkeiten erdacht haben) üben... ;)

Das ist ganz normal, weil dein Gehiorn noch nicht instintiv genau weiß, wo und wie die Finger liegen müssen. Du wirst es nicht gerne hören aber: Üben, üben, üben... ;-)

Es lohnt sich wirklich!

Fingertraining

Was möchtest Du wissen?