ungelernte Pflegehelferin möchte Fristlos kündigen, geht das überhaupt?!

1 Antwort

verstehe, dass Du total überfordert bist, nur ob das für eine fristlose Kündigung reicht, möchte ich bezweifeln.

Sieh mal in Deinem Arbeitsvertrag nach der Kündigungsfrist.

Wenn Du einen physisch psychischen Erschöpfungszustand hast, wird Dich jeder Arzt während der Kündigungsfrist krankschreiben.

Dienstplanänderung, wann verpflichtend?

Eine Kollegin hat sich krankgemeldet und ich soll nächste Woche Samstag ihre Schicht übernehmen. Nun hab ich im Internet gelesen, dass ein Schichtwechsel min. 4 Tage im Vorraus bekanntzugeben ist. Dies hat der Chef gemacht. Bezieht sich das aber auf diesen Fall? Wo anders hab ich gelesen, dass ein Planwechsel, nur mit gegenseitigem Einverständniss möglich ist.

Das Problem ist, als ich auf dem Schichtplan gesehen habe, dass der Samstag frei ist, habe ich ihn verplant. Ein Termin der sich nicht verschieben lässt. Nun war der Freie Tag gestrichen.

Als ich den Chef angesprochen hat war er verständlicherweise nicht zufrieden und meinte, er würde von seinen Mitarbeitern erwarten, dass sie auch an freien Tagen zur Verfügung stehen. Ich verstehe das jetzt so : auch wenn ich frei habe, soll ich möglichst nichts planen, damit ich im Falle des Falles einspringen kann.

Nun hat er mir den Samstag wiederwillig frei gegeben, aber könnte er darauf bestehen, dass ich Samstag komme? Ich halte doch nicht alle meine freien Tage frei nur weil jemand auf der Arbeit ausfallen könnte.

...zur Frage

Trotz gekaufter Eintrittskarten für eine Veranstaltung soll ich arbeiten kommen?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich arbeite in einem Geschäft das 7 Tage die Woche und immer bis 1.00h auf Nacht geöffnet hat. Für kommenden Samstag habe ich schon vor über 2 Monaten frei eingetragen weil ich da zu einem Event fahren will. Das frei wurde mir auch zugesagt, also kaufte ich mir eine Eintrittskarte und ein Busticket dahin damit ich nicht selber fahren muss und mir auch keine Gedanken machen muss falls ich Lust kriege Alkohol zu trinken. Letzte Woche kam meine Chefin zu mir und sagte das eine Kollegin die weißheißzähne jetzt kommenden Donnerstag gezogen bekommt. Wenn die Kollegin an dem kommenden Samstag noch nicht wieder fit ist muss ich arbeiten kommen in der Spätschicht, die mit putzen bis 1.30h geht.

Jetzt meine Frage:
Es ist ja ganz legitim das wenn Not am Mann ist Arbeitgeber eingetragene Freiwünsche streichen können. Aber darf ich mir die Kosten für die Eintrittskarte und die Busreise von meinem Arbeitgeber wiederholen? Ich brauche um 1.30h nachts nicht mehr los fahren zu der Veranstaltung (2,5h Fahrzeit) und das alles hat doch fast 90€ gekostet....

...zur Frage

Muss der Chef alle Mitarbeiter abmahnen?

Hallo,

ich habe eine Frage bezüglich Abmahnungen.

Muss man Mitarbeiter die nicht pünktlich am Arbeitsplatz erscheinen alle abmahnen oder darf man nur einen abmahnen?

meine Frage kommt aus dem Gespräch mit einer Kollegin zustande.

Sie hat eine Abmahnung wegen Unpünktlichkeit erhalten. Formell scheint die Abmahnung korrekt zu sein, die genauen Tage und Zeiten sind aufgeführt.

bis jetzt hat sich nie jemand daran gestört wenn man fünf Minuten später kam. Dann gab es plötzlich ein Schreiben, alle Mitarbeiter haben zu den und jenen Zeiten (nach Abteilungen unterteilt) am Arbeitsplatz zu erscheinen.

Mir kommt es vor, als würde man sie loswerden wollen, da ich auch nicht immer pünktlich bin, aber ich habe keine Abmahnung erhalten.

Ist das so in Ordnung? Oder gilt sowas nicht für alle Angestellten gleich?

Danke im Voraus

...zur Frage

Freie freie Tage nach Nachtdienst offizielle Regelung?

Hallo ich muss jetzt einfach mal fragen gibt es in der Pflege oder sonst eine offizielle Regelung für den frei nach Nachtdienst. Weshalb ich jetzt Frage ist ganz einfach ich hatte jetzt 9 Tage Nachtdienst hierbei bin ich schon 3 Tage eingesprungen. Und mir wurden zwei zusätzliche freie Tage eigentlich zugesichert aber nun ist wieder mal eine Werte Kollegen krank was wieder mal ein sehr schöner Zufall ist denn die Kollegen war nicht mit Ihren Diensten die eingeplant wurden einverstanden und nun ist sie genau diese Dienste krank und danach hat sie fünf Tage frei. Nun hatte ich neun nach Dienste und einen einzigen Tag frei das kann meiner Meinung nach nicht rechtskräftig sein und ich weiß das mit der Zeit einen kleinen Personalmangel haben aber trotzdem kann man die Leute ja nicht einfach so verheizen. Gibt es nun für sowas eine feste Regelung auf die man sich beziehen kann die sozusagen vorgeschrieben ist? Denn nach neun Nächten lässt eigentlich die Leistungsfähigkeit drastisch nach man kann sich schlechter konzentrieren und dadurch entstehen Fehler die man eigentlich vermeiden könnte. Und ehrlich habe ich es langsam dick für diese eine Kollegin ständig den Deppen zu spielen!

...zur Frage

Hotelbuchung, was ist verbindlich?

Hallo Leute, meine Kollegin hat vor einer Weile bei einem Hotel angerufen und sich nach einem Zimmer für einen bestimmten Zeitraum erkundigt. Sie gab ihre Daten durch und es wurde gesagt, das sie eine Bestätigungsmail erhält. Da sie aber keine Mail erhielt dachte sie das die wohl doch nichts frei haben zum gewünschten Zeitraum und suchte sich ein paar tage später ein anderes Hotel. Nun aber meldete sich das erste Hotel und verlangte Stornogebühren weil sie nicht angereist ist. Sie behaupten eine Bestätigungsmail geschickt zu haben und das somit verbindlich gebucht war. Meine Kollegin hat aber definitiv keine Bestätigung erhalten und wollte das telefonisch mit dem Hotelbesitzer klären. Der aber droht nun mit Klage. Was passiert nun ? Muss sie zahlen ? Wer hat Recht ?

...zur Frage

1:1 einspringen?

Hallo ihr lieben, Wie in vorherigen fragen beschrieben arbeite ich in der 1:1 Pflege. Im Moment ist es so das wir 2 1/2 Leute sind die regelmäßig tagdienste (7-19uhr) machen - trotz zwei Schicht Vertrag. Jetzt ist es so dass eine Kollegin dauerhaft krank ist und keiner weiss wie lange. Habe mich bisher breit schlagen lassen (mit deutlichen ansagen am Telefon von der Chefin) einzuspringen. Ich hatte jetzt 6 Dienste am Stück - was sehr viel ist. Durch die 12 h Dienste. Mitte des Monats habe ich deshalb 8 Tage frei. Da es offensichtlich ist dass die Kollegin auch in dieser Zeit krank sein wird,vermute ich dass meine 8 Tage flöten gehen, was nicht in meinem Sinn ist. Ich überlege ob ich einfach nicht ans Handy gehen soll - den unsere Chefin "zwingt" einen förmlich wenn man sie am Telefon hat. Was meint ihr?! Bin zur Zeit echt überarbeitet - immerwieder mehrere (4-7) Dienste am Stück und immer nur ein Tag frei, das zerrt am einem, dennoch kann sie mich nicht zwingen oder? Liebe grüsse

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?