Ungelernt arbeiten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich sag dir was: Ich bin ebenfalls gelernte Zahnarzthelferin (ausgelernt 2006). Mir hat der Beruf noch nie gefallen, aber nach der Schule war es nicht gerade einfach eine Ausbildung zu finden (lebe aufm Land). Ich wollte danach auch nicht unbedingt eine neue Ausbildung starten, so habe ich mich blindlings einfach als Bürokauffrau auf eine Ausschreibung beworben. Tja und jetzt arbeite ich bereits 3 Jahre bei meinem neuen Arbeitgeber im Büro und der Job macht mir total Spaß. Ich sag nur eins: Wenn man etwas wirklich will, dann schafft man es auch. Und ich wollte schon immer als Bürokauffrau arbeiten und nun hab ich es geschafft. Arbeite übrigens in der Buchhaltung und mein Chef ist total zufrieden... Ich würde meinen Job niemals wieder wechseln wollen! Trau dich was und lass Dir nicht von anderen sagen: DAS KLAPPT EH NIE. Sag niemals nie!

Sicher kannst das machen, als Seiteneinsteiger. Wird aber nicht einfach werden, ohne Erfahrung im Büro. Versuch es doch mal an einer Zahnklinik oder in der Verwaltung einer Gemeinschaftspraxis.

Wenn Du keinen der beiden Berufe gelernt hast, wirst du als Ungelernte nicht viel verdienen.Da gerade im Einzelhandel fast nur noch mit Aushilfen gearbeitet wird. Warum bleibst Du nicht in Deinem Beruf? Die Arbeitszeiten sind wesentlich besser als im Einzelhandel.Ausserdem hast Du dann eine fundierte Grundlage.

Ab wann gilt man nach einer abgeschlossenen Ausbildung als wieder ungelernt?

Was passiert dann mit dem Zeugnis und dem IHK Prüfungszeugnis? Als Beispiel Beruf Einzelhandelskauffrau und Verkäuferin

...zur Frage

Quereinsteiger als Bürokauffrau, geht das?

Hallo.....

ich bin gelernte Altenpflegerin und möchte gern einen neuen Berufsweg einschlagen.....ich möchte wissen ob es möglich ist auch ohne Ausbildung zur Bürokauffrau in diesem Beruf zu arbeiten. Und was ich dafür tun muss, bzw. welche Voraussetzung ich haben muss.....

...zur Frage

In welchen Berufen kann man ungelernt gut verdienen als Gärtner?

Hallo,

ich bin Landschaftsgärtner und 22 Jahre alt.

Ich möchte etwas Anderes arbeiten, da mir der gelernte Beruf nicht unbedingt viel Spaß macht - zudem verdient man als Berufseinsteiger ungefähr 12,30 oder etwas mehr. Das ist nicht sooo viel. Ich habe im Sommer meine Ausbildung abgeschlossen und arbeite gerade noch in meinem Beruf.

An Fahrerarbeiten hatte ich hierbei nicht gedacht. Vielleicht wäre etwas im Lager ganz interessant, aber die Meisten sagen, da verdient man als Hilfsarbeiter nicht gut. Was meint ihr?

...zur Frage

Kaufmännische Berufe Wechseln

Hallo!

Ich bin gelernte Kauffrau im groß- und Außenhandel. ( habe auf einem schweineschlachthof gelernt) Ich interessiere mich für eine neue Ausbildung. Bringt es überlaut etwas jetzt zum Beispiel Reiseverkehrskauffrau oder oder andere kaufmännische Berufe zu erlernen? Oder könnte ich mich auch so in diesem Beruf bewerben obwohl ich nicht genau diese Sparte gelernt habe?

...zur Frage

mit 45 neuer Beruf

ich bin 45 Jahre alt und gelernte Bürokauffrau und habe absolut keine Lust mehr in diesem Beruf zu arbeiten. Hätte Lust zur Umschulung als Fachkraft für Massage, Wellness und Prävention oder Entspannungstherapeutin oder med. Fachangestellte. Habe ich da überhaut noch eine Chance und kann man damit Geld verdienen???

...zur Frage

Kann man als gelernte automobilkauffrau auch als bürokauffrau arbeiten?

Normalerweise müsste das doch gehen da der Beruf bürokauffrau in jedem kaufmännischen Beruf drin ist. Nur automobilkauffrau ist halt spezialisierter. Eigentlich kann man doch mit einer kaufmännischen Ausbildung in jeder Branche arbeiten wo kein technische Spezialisierung gefragt ist oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?