Ungelernt als Lagermitarbeiterin wieviel Lohnanspruch?Schweiz

2 Antworten

Ohne eine Grundausbildung verdienst du natürlich immer um einiges weniger als mit und wenn du auch mal weiterkommen willst im Leben, solltest du unbedingt versuchen eine Ausbildung nachzuholen.. Mit deiner Vorbildung usw. wirst du so zwischen 2800-max. 3800CHF pro Monat (40 Stunden Woche) verlangen können..

Stimtm nicht , ich habe mal in der Gemeinde gearbeitet im Wwerkhof und hatte einen Lohn von 4,300. Also ohne Ausbildung auch sehr zufriedenstellend für mich. Nun weiss ich eben nicht da es ja immer unterschiedlich ist von Firma zu Firma.

0

Da Du in diesem Bereich nicht gelernt bist, wirst Du sicher nur als Hilfsarbeiter bezahlt. Deine Schulausbildung spielt dabei keine Rolle.

Warum versuchst Du nicht, noch eine fundierte Ausbildung zu machen? Damit hättest Du für die gesamte Zukunft viel mehr Chancen. Du bist noch jung genug und willst doch nicht Dein Leben lang mit einem Hilfsjob auskommen?

http://www.lohnrechner.ch/

Ich besuche nebenbei noch die Handelsschule.

0
@Cashewpeaches

Spielt auch keine Rolle, wenn Du keine abgeschlossene Ausbildung in diesem Bereich nachweisen kannst.

0

Bewerbung als Groß- und Außenhandelskaufmann

Guten Tag liebe Community,

Ich habe eine Bewerbung als Groß- und Außenhandelskaufmann geschrieben, doch ich bin mir recht unsicher ob diese gute ist und leider fehlt mir auch noch ein guter Einleitungssatz. Könntet ihr mir eine Verbesserungsvorschläge geben.

Sehr geehrte Frau ....,

Ich habe bis zum 04.07.2014 das .... besucht und habe die theoretische Fachhochschulreife erlangt.

Während meiner Aushilfszeit im Reifencenter .... habe ich bereits diverse Berufserfahrung gesammelt und mir wichtige Stärken angeeignet sowie ausgebaut. Dazu gehören an erster Stelle Flexibilität, Selbstständigkeit und Kundenorientierung. Zurzeit absolviere ich im Reifencenter ..... ein Praktikum, in dem ich häufig mit kaufmännischen Aufgaben konfrontiert werde. Nebenbei arbeite ich als Aushilfe bei der ....., dabei lerne ich viel über die Beschaffung und Lagerung von Waren.

Die kaufmännisch-organisatorischen Tätigkeiten und der tägliche Umgang mit Menschen liegen mir sehr nahe und sollen wesentliche Inhalte meiner Ausbildung sein. Aus diesem Grund bewerbe ich mich als Groß- und Außenhandelskaufmann, um meine Interessen mit der Berufsausbildung zu verknüpfen.

Da ... ein sehr erfolgreiches und zu einem der größten Ausbildungsunternehmen im Kammerbezirk Bonn/Rhein-Sieg gehört, bekommt man das Gefühl in guten Händen zu sein. Ihr Unternehmen bietet eine lehrreiche, abwechslungsreiche und qualitativ hochwertige Ausbildung. Daher würde ich gerne meine Karriere bei der .... beginnen. Gern möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken und meiner Motivation überzeugen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Wo finde ich noch gute Ausbildungsstellen?

Wo finde ich noch gute Ausbildungsstellen (Dieses Jahr noch)? Hauptsächlich im Bereich KFZ (Außer Mechatroniker) und Management , Hotel etc.

...zur Frage

steht mir Arbeitslosengeld noch zu?

hallo forum. vor 5 monaten habe ich meinen job in deutschland gekündigt und bin in die schweiz gezogen wo ich auch arbeite. mich würde jetzt mal interessieren für den fall der fälle was wäre wenn ich hier meine arbeit verlieren würde und nach deutschland zurück gehe würde ich dann arbeitslosengeld bekommen? bis ich gekündigt habe war ich gute 5 jahre in meinem beruf in vollzeit festanstellung tätig und würde ja in diesem fall bei job verlust arbeitslosen geld bekommen. allerdings habe ich vor 5 monaten selbst gekündigt. würde mir das arbeitslosen geld nun noch zustehen ? oder ist die schweiz dafür zuständig wo ich allerding erst 5 monate einzahle. ich meine ich habe ja meinen festen job nur sind wir neulig auf das thema gestoßen und nun würde ich ganz gerne mal wissen was wäre wenn. lg lennardoo

...zur Frage

Bewerbung als Bankkaufmann? Meine Bewerbung gut genug?

Meine Frage ist ob meine Bewerbung gut genug ist für eine Lehrstelle als Bankkaufmann.

Bewerbung um eine Lehrstelle als Bankkaufmann

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Name ist Max Mustermann, ich bin 18 Jahre alt und besuche derzeit die Vienna Business School.

Ich habe auf Ihrer Website gesehen, dass Sie die Möglichkeit anbieten bei Ihnen eine Lehre zu machen als Bankkaufmann und würde mich daher für diese Stelle bewerben.

Warum sollten Sie ausgerechnet mich einstellen, werden Sie sich fragen. Schon seit der Mittelstufe begeistert mich das Bankwesen und lässt mich zu höherem Streben. Ich bringe ebenfalls ausgezeichnete Referenzen mit, konnte beispielsweise in diversen Unternehmen mir einen Eindruck über die Arbeitswelt machen und mich erfreuen an dem Umgang mit den Kunden. Meine Stärken sehe ich vor allem an meiner Persönlichkeit, da ich sehr belastbar bin in stressigen Situationen und einen kühlen Kopf bewahre. Durch die gute Zusammenarbeit in meinen damaligen Jobs und die Bereitschaft auch nach Feierabend mitzuhelfen ist es mir stets gelungen am nächsten Tag pünktlich anwesend zu sein.

Mein Hauptinteresse in der Schule gilt den kaufmännischen Gegenständen und der EDV. Ich habe sehr gute PC- Kenntnisse und beherrsche die Computerprogramme Word, Excel, Powerpoint und Outlook.

Die von Ihnen ausgeschriebene Position passt aus meiner Sicht exzellent zu meinem bisherigen Profil. Da ich bereits die Handelsschule abgeschlossen habe verfüge ich über grundlegenden Kenntnissen des Kaufwesens.

Gerne überzeuge ich Sie in einem persönlichen Gespräch davon, dass Sie mit mir ein ebenso engagierten wie erfahrenen Mitarbeiter gewinnen. Bis zu Ihrer Rückmeldung verbleibe ich

mit besten Grüßen

Max Mustermann

...zur Frage

Ungelernt in der Schweiz arbeiten egal was

Wo hat man gute Chancen als ungelernter aber immerhin mit einem Realschulabschluss in der Schweiz Arbeit zu finden? Egal was es ist ob Schichtarbeit alles egal Hauptsache Arbeit und man kann Leben da.

...zur Frage

Mit 31 nochmal Schule machen?

Es ist wie es ist.. Ich komme beruflich einfach nicht weiter. Nun bin ich gestern auf eine ganz kuriose Sache gestoßen. Die höhere Handelsschule. Mit der Höheren Handelsschule würde ich die Fachhochschulreife erwerben und nebenbei ein kaufmännisches Grundwissen erwerben. Mit dem Fachabi hätte ich die Möglichkeit mich auf viele kaufmännischen Ausbildungen zu bewerben und sogar zu studieren an der FH.

von 2002 bis 2004 habe ich damals, also vor ca. 12 Jahren lol, meine Fachoberschulreife an einem berufskolleg gemacht (Handelsschule). Anschließend ging ich in eine Ausbildung bis 2006. 2010 hatte ich schon mal die Idee gehabt Abi zu machen und 2012 wieder. Habe dies aber immer wieder verworfen. Weil ich mich eigentlich für viel zu alt für die Schule sehe.

Seit Anfang diesen Jahres versuche ich als Quereinsteiger ins Büro zu kommen. Bisher nur mit mäßigen Erfolg. Bisher hab ich nur als Datenerfasser gearbeitet.

Durch die Schule würden meine Englischkenntnisse, Mathekenntnisse und allgemein meine alten erworbenen Kenntnisse aus BWL, VWL und Rechnungswesen aufgefrischt.

Doch die entscheidene Frage ist: Nehmen mich überhaupt Schulen (Berufskollegs), bei meinen Alter von mittlerweile 31 Jahren?

Soweit wie ich weis hab ich auf Bafög kein Anspruch mehr. aufgrund des Alters.

Ich danke für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?