ungeduscht reudig?

8 Antworten

Kommt drauf an,wie lange die Person nicht geduscht hat. Finde manche übertreiben es auch,zb drei Mal täglich,bei Bürojob. Ich wasche mich morgens u abends,aber duschen zweimal die Woche,Sauna,oder Baden einmal. Langt,hat sich noch keiner beschwert.

Nein,es kommt auf die allgemeine Pflege an.

Wer trockenes Haar hat und nicht viel schwitzt,muss sich gerade mal einmal in der Woche die Haare waschen um gepflegt zu wirken.Und wenn man sich an strategischen Stellen immer wäscht,reicht es,alle paar Tage zu duschen.Wer schwitzt und eher "schmutzige"Arbeiten verrichtet muss mindestens täglich duschen.

Es kommt drauf an,wie man auf Individualitäten reagiert.

Das was du da beschreibst mag sicher irgendwann zutreffen. Oder du bist durch massivem Deo und Parfümeinsatz übersensibilisiert.

Zum Vergleich: Ich war das ganze Wochenende im Wald wandern und hatte meine Seife vergessen. In der Pension am Samstag gab es auch keine. Also hab ich mich nur bischen mit LeitungsWasser abgewaschen und frische Klamotten angezogen. Am Sonntag Abend als ich verschwitzt heimkam hat mich meine Familie auch nicht als reudig oder versifft angesehen.

So richtig müffeln tut man auch nur, wenn man sich überhaupt nicht wäscht. Frischer schweiss stinkt nicht.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das mit der Haut halte ich für ein Gerücht. Ich sehe im Alltag niemandem an, ob er vor kurzem geduscht hat.

Räudig.

Es kommt drauf an, wie lange die Person nicht geduscht hat. Bei ein, zwei Tagen sieht man das der Person wohl kaum an.

Was möchtest Du wissen?