Ungeduld - Tipps dagegen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es geht nicht um die Zeit dabei sondern um Dich. Und besser gesagt Deine Wartebereitschaft. Um geduldiger und gelassener für etwas zu werden ist es immer gut sich für viele Sachen gleichzeitig zu interessieren und nicht auf ein zeitfernes Ziel, wie in diesem Fall die Osterferien, fixiert zu sein. Den ganzen Tag über gibt es interessante Dinge, die man erleben kann oder bei denen man sich besinnen kann. Man muß sie nur bewußt wahrnehmen. Und Du ganz allein hast diese Mannigfaltigkeit der bewußt erlebbaren Dinge selbst in der Hand. Bist der Schöpfer Deiner eigenen Welt. Immerhin kannst Du doch jetzt schon mal Pläne schmieden für die Osterferien.

Um gelassener zu werden hilft auch öfters mal eine Tasse Melissentee zu trinken. Der wirkt auf das vegetative Nervensystem. Probier's aus...mir hat das auch sehr geholfen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Entdeckung
20.03.2012, 16:43

hilft das auch bei 5x ... (uije ... jetzt habe ich vergessen, wie es weiter geht ... 5x und was?)

;-)))

0

tee trinken und sich s viel beschäftigen wies geht . krebse fangen oder swas.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzentrier dich auf das, was du derzeit zu tun hast. Wenn du geistig ausgelastet bist, ist dir nicht langweilig und du bist auch nicht ungeduldig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann versuche dich zubeschäftigen, oder lenk dich ab..

-0

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DExTER456
19.03.2012, 22:37

Ja aber womit ? In der Schule is auch nicht mehr viel los... HA kaum noch ...

0

Was möchtest Du wissen?