Ungebfristeten und mündlichen Mietvertrag kündigen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir haben einen mündlichen Mietvertrag. Ich möchte jedoch zum 30.9.16 kündigen, weil ich aus diversen Gründen in eine neue WG ziehen möchte.

Gekündigt werden muss laut BGB schriftlich mit eigenhändiger Unterschrift. Das sollte man per Einwurfeinschreiben machen.

SMS, mail oder whatsapp zählt nicht.

Soweit ich das richtig verstanden habe, gilt hier: Ich reiche meine Kündigung zum 15.9.16 ein und die Kündigungsfrist wäre dann zum 30.9.16, da ich ein möbliertes Zimmer beziehe.

Bei einem vermietetem Zimmer das mit überwiegenden Einrichtungsgegenständen vom Vermieter ausgestattet ist, ist das möglich.


sie sagte, dass wenn der Mietvertrag mündlich abgeschlossen wurde, eine Kündigungsfrist von drei Monaten besteht, egal ob möbliert oder nicht.

Sie sagt Müll.  :-)

Dann meinte sie, dass die Möbel, die ich in meinem Zimmer habe, weder ihr noch dem Vermieter gehören sondern dem Vormieter, der diese wahrscheinlich hier gelassen hat und somit die Kündigungsfrist für ein möbliertes Zimmer ihrer Meinung nach nicht gelten würde. Ist dem so?

Meint sie wider falsch.

Sachen die bei Anmietung in der Wohnung/Zimmer sind, gelten als mitvermietet. 

Ist das Zimmer überwiegend mit Möbeln des Vermieters ausgestattet ist es ein möbliertes Zimmer.

Das mit dem Vormieter greift nicht, weil Dein Vermieter dann hätte dafür sorgen müssen, dass Du ein unmöbliertes Zimmer bekommst.


Wenn die Kündigungsfrist auf den 30.9 fällt, wie lange hat sie dann Zeit mir meine Kaution wiederzugeben?

Der Vermieter hat ein volles Zurückbehaltungsrecht bis zu 6 Monaten für etwaige Ansprüche aus dem Mietverhältnis.

Danach darf er nur noch das 3-5 fache einer Nebenkostenvorauszahlung für die zu erwartende Nebenkostenabrechnung einbehalten.

LG

johnnymcmuff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gerhart
24.08.2016, 08:16

Genau so läuft das mit der Kündigung aber das Zurückhalten eines Kautionsteiles wegen Abrechnung Betriebskosten ist hier nicht möglich, weil vermutlich eine Pauschalmiete gezahlt wurde.

Der ins Spiel gebrachte Rechtsanwalt kann keine andere Lösung finden.

0

Du kommst mit den Fakten aber sehr spärlich rüber.

Das hättest Du alles auch schon in der ersten Frage schreiben können.

Die Möbel in dem Zimmer waren bei Deinem Einzug/Mietbeginn vorhanden.

Dann ist davon auszugehen das sie dem Vermieter gehören.

Oder gibt es irgend einen Nachweis der etwas anderes besagt?

Übrigens sind Whatsapp oder ähnliche elektronischer Kram für vertragliche Sachen nicht das beste Kommunikationsmittel.

Für Kündigungen von Mietverträgen ohnehin unwirksam.

Die müssen nämlich in Schriftform erfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missungewiss313
23.08.2016, 21:19

Das mit den Kündigungen und Mietverträgen ist mir bewusst. Danke dir

0

Die von Dir genannte Kündigungsfrist gilt gem. $573c Abs. 3 BGB für...

2. Wohnraum, der Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist und den der Vermieter überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat, sofern der Wohnraum dem Mieter nicht zum dauernden Gebrauch mit seiner Familie oder mit Personen überlassen ist, mit denen er einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führt,

(§549 Abs. 2 Nr. 2). Die Eigenschaft "möbliert" muss also nicht im Vertrag vereinbart sein.

Die (vermutlich) nicht freiwillig zurckgezahlte Kaution kannst Du beizeiten per Mahnbescheid einfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein mündlicher Mietvertrag ist soweit ich weiß ohne Fristen. Letztlich begehst du nichtmal Vertragsbruch, wenn du einfach weg bist und kein Geld mehr zahlst. Die haben ja nichts schriftlich.. Das ist natürlich nicht die feine englische Art, aber reintheoretisch kein Vertragsbruch.

Wenn sie nicht wollen, dass du einen Nachmieter suchst, dann tu es nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnStachelWe
23.08.2016, 19:58

Achso, mit deiner Kaution wird es schwierig, wenn die sich querstellen. Schließlich hast du auch nichts schriftlich.. Mein Vorschlag ist, mit denen zu reden. Sollten die sich weigern auf deine Vorschläge einzugehen, zahl ab sofort keine Miete mehr. 

0
Kommentar von anitari
23.08.2016, 20:00

Ein mündlicher Mietvertrag ist soweit ich weiß ohne Fristen. Letztlich begehst du nichtmal Vertragsbruch, wenn du einfach weg bist und kein Geld mehr zahlst. Die haben ja nichts schriftlich..

Ganz großer Blödsinn!

0

Wenn du schriftlich (mit Papier und Tinte und mit deiner Unterschrift) bis 15.9. zum 30.9. kündigst, ist deine Kündigung rechtswirksam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, das ist ein möbliertes zimmer, die möbel sind ihre, wenn sie die vom vormieter übernommen hatte

die kaution wirst du aber wohl nicht sehen, damit kann sie sich außerdem zeit lassen

aber sie wird sie dir erfahrugsgemäß nicht freiwillig geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von missungewiss313
23.08.2016, 19:59

Okay, danke dir. Ich werd mein bestes geben um sie auf vernünftigem Wege zurückzuerhalten.

0

Was möchtest Du wissen?