Ungarisch lerne, ist das schwer?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! ich würde sagen, nicht einfach. es gibt doppelte mitlauter, neue selbstlauter. bei grammatik sind manche sachen, was wir selber nicht wissen, warum es so gesagt wird. aber eins ist sicher: jede ist irre glücklich und geehrt, wenn ein ausländer sich die mühe gibt und mindestens einige begriffe mekrt (hallo, danke, bitte, etc.), und die mesitens verstehen deutsch sowieso. wenn du willst, kann ich dir mehr erzählen. einge wörter beibringen, oder erzählen was ist grundsezlich anders mit dem menschen. hatte 1 jahr in Deutschland, und 3 in Österreich gelebt, also habe überblickt.

lg, Timi

Hey das wäre klasse.Sollte die Entscheidung fallen, dass wir hingehen (klärt sich in den nächsten 4 Wochen) würde ich gerne auf Dein Angebot zurückgreifen...

0
@Marion2

okay. melde dich dann ruhig!

bis dann, Timi

0

Einverstanden!

0

(teil 2 meiner antwort) wenn du ungarisch lernen willst, so wird dir ein volkshochschulkurs wenig bringen, außer eine kleine einführung und ein hineinschnuppern in das thema! die dropout-raten bei ungarischen VHS-kurses liegen meiner erfahrung nach bei über 80%, weil dies keine sprache ist, die man so nebenbei am abend erlernen kann. auch ich habe so begonnen und drei VHS-kurse für anfänger besucht doch jedesmal scheanden nach den ersten paar abendeb die schülerzahlen rapide und es wurde zwar der erste kurs fertiggehalten aber es kam nie zu einem zweiten anschließenden kurs. mein tip: es geht nur mit privatunterricht, wobei das unter umständen nicht so einfach ist eine(n)lehrer(in) zu finden. ein versuch der bei mir geklappt hast: mach einen VHS-kurs und frag dann den kursleiter(in) nach privatunterricht :) du kannst dir ungarisch nicht sinnvoll im selbststudium beibringen, weil du jemanden brauchst der dich in der aussprache korrigiert !!! die ungarn sind absolut nicht fähig ihre sprache wiederzuerkennen, wenn man sie nicht korrekt ausspricht und diese feinen unterschiede bei der betonung sind wirklich das A und O des magyarischen

Dia ungarische Sprache ist verdammt schwer aber sehr schön und reich. Mach` dir keine Sorgen! Wenn du einige Wörter  merkst, liegen dir die Ungar zu Füßen. Du kommst schon durch. Lerne die Buchstaben. Klingt blöd, aber wir haben viel mehr Laute, als die deutsche Sprache. a,á,b,c, cs,d,dz,dzs,e,é,f,g,gy,h,i,í,j,k,l,ly,m,n,ny,o,ó,ö,ő,p,r,s,sz,t,ty, u,ú,ü,ű, x,y,v,w,z,zs

Ich habe schon jemandem die Sprache beigebracht. Ich habe geschwitzt. Er auch. 

Für die Pferde kannst du keinen besseren Platz finden, als Kecskemét!

Liebe Grüße und viel Spaß in Kecskemét

Mary

Hi, na , nun mal keine Panik!! jede Fremdsprache muss man lernen, wenn man nicht das Glück hat zweisprachig aufzuwachsen. Bisher hat noch jeder hier ungarisch gelernt, der sich bemüht hat!!! und nur darauf kommt es an. anfangs erscheint es einem zwar so als würden die Ungarn ohne Punkt und Komma reden, aber das verliert sich mit der zeit und wen man sich mal selber beobachtet, wir man feststellen, dass es einem Asuländer mit dem erlernen der deutschen Sprache auch nicht leicht gemacht wird.Nur Mut!!

Alle Möglichkeiten und Tatsachen wurden bereits angesprochen, VHS ist sehr gut, falls du einen Lehrkraft mit ung. Muttersprache hast, es ist wichtig..Und ich würde darauf achten, dass Freunde in Ungarn gefunden werden, möglichst solche, die ung. gut können und bereit sind dich auszubessern (aus Höflichkeit machen es viele nicht), ausserdem die besser gebildete "Bürger" können bereits eine Fremdsprache, sie wollen ggf. mit dir dann Deutsch üben...:-)))Aber seltsam ist es schon, dass dort so viele Fremdsprachen lernen, es haengt mit der ung. zusammen, uns ist es bewusst, dass wir mit ung. in der Welt nicht sehr weit kommen...:-)))Viel Glück und Freude ans Lernen!!!

Oh ja danke.Mir graut schon ein bissele vor dem Lernen, wo ich doch mit Französisch grad so meine Problemchen hab.Aber es wird bestimmt trotzdem toll dort, wenn es soweit sein sollte.

0

Was möchtest Du wissen?