Unfallwagen wurde als Unfallfrei verkauft

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst das Auto nicht abmelden, denn du brauchst es ja.

Der Verkäufer kann sich nicht rausreden, dass er von einem Unfallschaden nichts gewusst hat. Selbst wenn, hätte er sagen können, dass er von Vorschäden nichts weiß, dir den Wagen aber nicht als unfallfrei verkaufen.

Auch stimme ich dir zu, was die Glaubhaftigkeit angeht, denn ob ein Auto unfallfrei ist oder nicht, gehört zu den fundamentalen Grundkenntnissen, die ein Verkäufer haben muss.

Unerklärlich ist mir, dass er es bei dieser Beweislage auf eine Klage ankommen lässt, denn dann zahlt er die Gerichtskosten noch zusätzlich.

Gehe zum RA verschweigen eines Unfallschadens ist kein Kavaliersdelikt. Den Wagen muß er zurück nehmen, auch wenn im Vertrag gekauft wie gesehen und ohne Garantie oder Gewähleistung drin steht. Gekauft wie gesehen gibt es nicht mehr. Klag dein Geld ein, gebe das Fahrzeug aber nicht eher aus der Hand, bis du das Geld wieder hast.

Waa ist raus gekommen? Und wie lange hat das gedauert bis es vor gericht kam?

Was möchtest Du wissen?