Unfallwagen als unfallfrei gekauft, was steht mir zu?

6 Antworten

Da du hier offensichtlich getäuscht wurdest, hast du ein Recht auf Wandlung des Kaufvertrages. Das heißt, du kannst von dem Vertrag zurück treten. Der Händler kann dir dann nur die gefahrenen km seit der Übergabe des KFZ in Rechnung stellen. Das solltest du aber ohne Rechtsanwalt nicht versuchen. Hoffentlich hast du auch rechtzeitig reklamiert, sonst droht Verjährung.

29

Verjährung kann aber doch nur drohen, wenn man Kenntnis von einem Umstand erlangt hat und das ist erst 2012 geschehen - damit BGB-Verjährung erst im Jahr 2015.

0

Hm... da solltest du mal deinen Anwalt konsulieren. Nach meinem Rechtsempfinden geht es da nicht ganz mit rechten Dingen zu, es hört sich schon sehr nach Betrug an, Lg

Ohne Anwalt wirst du da nicht weiterkommen. Wenn du erst jetzt einen Schaden festgestellt hast der durch einen Unfall verursacht wurde, könntest du von arglistiger Täuschung ausgehen. Das verlängert die Verjährungsfrist. So der Händler zur Rücknahme des PKW verpflichtet wird, kann er dir freilich für die Dauer der Nutzung und der gefahrenen Kilometer eine Entschädigung abverlangen. Du wirst den vollen Kaufpreis nicht zurück bekommen. Wie hoch die Anrechnung sein wird, entscheidet ein Gericht, wenn es zur Klage kommt.

Unfallwagen unwissendlich verkauft?

Ich hab vor 2 jahren einen wagen als unfallfrei gebraucht gekauft (privat) und jetzt wieder verkauft (privat)
Jetzt hat sich herausgestellt das der wagen einen schaden hatte von dem ich nichts wusste (hatte selbst keinen unfall) und jetzt will der Käufer das ich ihm geld zahle

Kann er das ?

Lg dominik

...zur Frage

Auto gekauft nun herausgefunden das Auto Totalschaden war, Rücktrick vom KV?

Hallo,

habe mir vor etwa 6 Monaten ein Auto auf Finanzierung gekaut.

Vor ein paar Tagen habe ich mit Carly mein Auto ausgelesen und gesehen das ein Airbag ausgelöst wurde, darauf hin habe ich über Carfax (Auto ist ein US Modell) herausgefunden das, dass Auto ca. 3 Monate nach Erstzulassung einen Totalschaden erlitten hat. Und darauf hin nach Deutschland zurück kam und hier dann gefahren wurde...

Nun meine Frage, was kann ich nun tun?

Im Kaufvertrag steht nichts mit Unfallwagen oder Unfallfrei und der Händler hatte zu mir nur gesagt das es nur ein "kleiner schaden war", wo nur die Türen neu lackiert wurden." Die Online-Anzeige habe ich auch nicht mehr und ich wüsste auch nicht, ob dort drin steht, ob es ein Unfall wagen ist

Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Fahrzeugkauf ohne Testfahrt?

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem neuen Auto. Mir ist ein Jahreswagen bei einem BMW Vertragshändler ins Auge gefallen. Das Problem, der Händler ist 650km entfernt. Der Verkäufer ist sehr nett sagt das Fahrzeug ist in einem Tip Top Zustand, Unfallfrei und wurde nicht nachlackiert. Garantie hat das Fahrzeug bis 2018.

Es liegt ein DEKRA Gutachten vor und es wird eine neues vor der Auslieferung gemacht.

Der Händler sagte mir auch, ich könne bei der Abholung noch eine Runde drehen und wenn es gravierende Mängel gäbe, dann könnte ich aus dem Kaufvertrag zurücktreten.

Mir stellt sich die Frage, ob man da problemlos bzw. sorgenfrei zuschlagen kann, da die Entfernung echt ein ganzes Stückchen ist.

Persönlich kenne ich das Modell und bin es auch schon mal gefahren.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Unfallwagen verkauft. Händler

Hi leute. Vor einen Jahr habe ich ein Jahreswagen (ca 15.000km) für ca 25.000euro gekauft. Da ich vor paar Tagen einen kleinen schaden an der Tür verursacht habe. War ich beim Lackierer. Diesem ist aufgefallen das die komplette Fahrerseite einen erheblichen blechschaden gehabt haben muss. Also ein Unfallwagen. Der VERTRAGSHÄNDLEr hatte es uns aber weder im Kaufvertrag noch mübdlich über diesen schaden aufgeklärt. Was kann ich da jetzt machen??? Uns ist es halt erst nach einem jahr aufgefallen. (sorry wegen tipp und Rechtschreibfehler, schreibe aber mit den Handy)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?