Unfallverursacher meldet Schaden nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Was kann Herr A machen um seinen Schaden doch noch ersetzt zu bekommen?

A ist doch der Unfallverursacher - der bekommt nichts ersetzt sondern muss den Schaden bei B ersetzen bzw. über seine Versicherung laufen lassen. Der bei A entstandene Schaden wird eventuell von seiner eigenen Vollkasko ersetzt sofern er eine solche hat und es über die laufen lassen möchte.

Da Herr B einen Anspruch auf den Schaden hat, muss dieser den fehlenden Betrag in jedem Fall von Herrn A erhalten. Wenn Herr A nicht zahlt, so kann man juristische Konzequenzen durchführen und einen Anwalt hinzuschalten bzw. die eigene Versicherung aktivieren, damit diese ihr Geld von Herrn A wieder erhält.

Ich dachte Herr B hätte den Schaden. Wieso soll Herr A einen Schaden ersetzt bekommen ?
Den Schaden bei Hrn. A würde - wenn überhaupt - nur die VK von Herrn A bezahlen.

Da dieser aber nicht zeitnah an die Versicherung gemeldet wurde, ist vermutlich jeder Anspruch erloschen und A muss B den kompletten Schaden bezahlen.

Aber in jedem Fall muss A den Schaden jetzt seiner Haftplicht melden und hoffen, dass die kulanterweise den Schaden von B zahlt ...



Ja und? Herr A  fuhr Herrn B an sein Auto. A bezahlte an B einen Betrag, und dachte es wäre erledigt. Haftpflichtmäßig. Oder wie? Wieso will A einen Schaden ersetzt bekommen? Versteh ich nicht. A kann nur einen Vollkskoschaden haben.

B hat außerdem einen Direktanspruch und kann den Schaden selbst bei A seiner Versicherung melden.

Niemals bezahlt man einen Schaden aus eigener Tasche!! Wozu gibt es Versicherungen? Bei Haftpflichtschäden geht man kein Risiko ein, man kann sich doch ggf. bei seinem Versicherer freikaufen. (um den SFR zu behalten)

Würde unabhängig den Schaden des Gegners bei der Versicherung anzeigen so ist man doch auf der sicheren Seite!

Was möchtest Du wissen?