Unfallversicherung oder Krankenversicherung

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

bei einem Arbeitsufall ist die gesetzliche Unfallversicherung (meistens eine Berufsgenossenschaft) für alle Leistungen zuständig. Die Krankenkasse darf dann keine Leistungen erbringen: § 11 Absatz 5 SGB V

http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__11.html

.dguv.de/inhalt/rehabilitation/index.jsp

Gruß

RHW

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SheilaEmily
26.10.2012, 14:16

Danke :-)

0

Hoi.

Als Ergänzung zu den anderen Antworten:

Die Krankenkasse wird in der Regel mit der Auszahlung des Verletztengeldes beauftragt, daher kommt ein Kontakt mit denen schon vor.

Außerdem übernimmt die BG keine Chefarztbehandlung oder zahlt ein Einzelzimmer. Wenn man also eine private KV oder eine Zusatzversicherng hat, übernehmen diese solche Kosten, sofern im Vertrag vereinbart.

Ciao Loki

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SheilaEmily
26.10.2012, 14:16

Danke :-)

0
Kommentar von SheilaEmily
26.10.2012, 14:22

Ich dachte das Verletztengeld zahlt die Unfallversicherung.... Bekommt man Verletztengeld auch wenn man außerhalb der Arbeit einen Unfall hat, und keine private Unfallversicherung hat? Kommt dann die Krankenkasse für alles auf?

0

Was möchtest Du wissen?