Unfallschuld - überholen und links abbiegen - innerorts

12 Antworten

Hi also du hast das Problem das es keine zeugen gibt also schuld hast du auf jedenfall egal was du machst das einzige was du versuchen kannst ist versuchen das sie eine teilschuld bekommt auf grund des nicht blinkes was aber unwahrscheinlich ist da wie gesagt das niemand bezeugen kann und wie heißt es so schön im zweifelsfall für den angeklagten was heißt du hast eine echt schlechten tag gehabt aber ist mir auch schon passiert

Beim Überholen gilt (wie beim Rückwärtsfahren) eine besondere Sorgfaltspflicht. Wenn also eine Situation nicht ganz klar ist, darfst du nicht überholen. Natürlich hätte der Linksabbieger blinken (und über die Schulter gucken) müssen, aber eine Teilschuld wirst du auf jeden Fall bekommen. Ein Anwalt ist hier sicher hilfreich.

Sehe ich auch so. Generell wirds schwierig dem anderen Nachzuweisen das er nicht geblinkt oder Telefoniert hat. Teilschuld ist aber auf jedenfall drinnen da Überholen in Ortschaften ja nur erlaubt wenn Verkehrslage überschaubar. Was lustig ist da generell dann jeder Richter und Polizist sagt: in einer geschlossenen Ortschaft ist sowas nie genau abschätzbar.

0
@phoenixsphinx

Nicht der Fragesteller muss einen Nachweis führen sondern der Abbieger.

Nicht beim Überholen, wohl aber beim Abbiegen in ein Grundstück hat man eine besondere Sorgfaltspflicht. Man hat sich dabei nämlich so zu verhalten, dass eine Gefährdung oder gar Schädigung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist.

.

0

ich denke nicht das du die volle schuld bekommst. Im übrigen muss man auch beim abbiegen nach hinten schauen, ob alles frei ist. Ich hatte vor einiger zeit etwas ähnliches und habe keine schuld bekommen (allerdings außerorts an einer normalen kreuzung).

Schilder ihnen das ganze genau, auch das mit dem handy und vor allem das er schon länger sehr langsam unterwegs war.

3-spurige Stadtstraße, zwei wechseln zeitgleich die Spur, wer ist bei Unfall schuld?

Kürzlich ist uns folgendes passiert:

Wir fuhren auf einer 3-spurigen Stadtstraße auf der ganz linken Spur. Meine Frau am Steuer wollte die Spur auf die Mitte wechseln, die war frei.

Zeitgleich kam aber einer auf der ganzen rechten Spur daher "geschossen" und wechselte ebenfalls in die Mitte.

Mit knapper Not haben wir einen Unfall verhindert.

Wer wäre da eigentlich schuld am Unfall gewesen?

...zur Frage

Krankwagen fuhr mit Blaulicht ziemlich langsam

Hallo, ich bin vorhin mit mein Auto gefahren und bin in eine Straße reingefahren, wo vor mir ein Krankenwagen mit Blaulicht fuhr. Er ist nur 30 km/h gefahren. Ich dachte mir nix dabei und fuhr einfach hinterher (hatte viel Zeit gekostet). An einer Ampel ist der Krankenwagen über Rot gefahren aber nur mit 30km/h.


  1. Warum ist der Krankenwagen im Einsatz so langsam gefahren?
  2. Darf man überhaupt ihn überholen? Da sich eine Schlange gebildet hat, haben viele gehupt, weil ich direkt hinterdem Krankenwagen war. Mir ist die Situation sehr neu und hatte sie auch nicht bei der Fahrschule. Ich kenn es nur, wenn der Krankenwagen schnell fährt und wir platz machen müssen
...zur Frage

Wer darf zuerst überholen bzw. wer hat Schuld bei einem Unfall?

Hallo zusammen, habe zwar einige ähnliche Fragen gefunden, aber keine, die für mein Anliegen genau treffend wäre. Es geht um folgendes: Ich hatte vor kurzem einen Verkehrsunfall. Vor mir auf der Landstraße ein relativ langsamer PKW (70 km/h), nach einiger Zeit war eine außreichend lange Gerade vorhanden und ich setzte zum Überholen an. Gerade in dem Moment als ich geblinkt hatte, hupte es schon und es krachte.... Ein Anderes Fahrzeug welches hinter mir fuhr (deutlich mehr PS wie ich) wolte ebenfalls überholen und ist mir in den hinteren Rdkasten reingefahren hat weiter beschleunigt, hat mich und das langsam fahrende Auto vor mir auch noch überholt, dabei hat er beide Türen verkratzt und den vorderen Radkasten incl Felge beschädigt. Die Frage die sich mir nun stellt ist, wer hat Schuld ?

Vielen Dank für eure Meinung, werde heute Abend nochmal reinschauen und eventuelle Rückfragen beantworten.

...zur Frage

Verkehrsunfall Gegenseite lügt, was nun?

Hallo ihr Lieben,

es geht um folgenden Sachverhalt.

Also ich war auf einer zweispurigen Hauptstraße unterwegs und befand mich auf der linken Spur. Aus einer rechten Seitenstraße wollte eine Frau nun auf die rechte Fahrbahnspur der Hauptstraße abbiegen. Sie schaffte dieses aber nicht komplett sondern kreuzte meine Fahrbahn, sodass ich mit meiner Seite an Ihrem Reifen und Kotflügen lang striff. (Reifenspuren sind auf meinem Lack zu erkennen)

Eigentlich eine ganz klare Sache.

Nun das Problem, leider stellte Sie den Sachverhalt so dar, dass ich angeblich viel zu schnell unterwegs war, mein Handy in der Hand hatte und die Fahrspur wechseln wollte und Ihr reingefahren bin. Alle Behauptungen von Ihr sind schlichtweg Falsch und ist aus meiner Sicht den Spuren am Auto gar nicht möglich. (bin Jedoch kein Sachverständiger)

Es gibt leider keine Zeugen da alles sehr schnell ging. Ich habe Angst auf meinem Schaden sitzen zu bleiben. Was würdet Ihr mir raten?

Viele Dank im Voraus. Peter

...zur Frage

missglücktes überholmanöver! wer hat schuld?

Hallo, und zwar ist mein kumpel heute früh ein unfall passiert und wir krübeln wer schuld hat. er fuhr hinter einen lkw und versuchte ihn zu überholen und schaute immer wieder ob was kommt. als dan schließlich alles frei war schaute er ob von hinten nichts kommt und schwupps stieß gegen ein anderes fahrzeug. der vorher im toten winkel wohl war. die polizei hat so jetzt nichts gesagt zu dem vorfall. meine frage: der andere hatte ein gipsarm bzw. hand.....wer hat da jetzt schuld?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?