Unfallschaden mit geliehenen Motorroller ohne Führerschein auf nicht öffentlicher Straße?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auf einem nicht öffentlichen Gelände besteht nicht die Verpflichtung mit einem Führerschein zu fahren. Haftungsrechtlich ist das eine komplizierte Frage. Vermutlich gibt es dazu Urteile. Da ich kein Jurist bin und auch nicht die Kommentare besitze, kann ich das letztendlich nicht beantworten.

Zumindest darfst Du auf einem privaten Gelände, das keinen Anschluss zum Straßensystem hat ohne Führerschein fahren. Also nicht auf dem Privatparkplatz, aber auf einem abgetrennten Privatgelände schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hauptschuld trifft den Fahrer, er hat den Schaden verursacht, und muss ihn auch ersetzen. Das ist wohl klar. Und 180 Euro ist doch nicht der große Schaden, der wird doch aufzubringen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
01.12.2016, 21:24

Wenn Du kein Geld hast sind 180 € viel Geld. Hinzu kommt der Verdacht, dass der Junge die Gelegenheit versucht zu nutzen, seinen Roller durch diesen neuen besseren Verkleidungsersatz aufzuwerten auf Kosten meines Stiefsohnes! 

0

Also sein Freund hätte ihm den Roller nicht leihen dürfen. Aber Dein Stiefsohn muß voll für den Schaden haften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Sohn ist 18. Damit kann man davon ausgehen das er geistig reifer ist als ein 15- jähriger. Somit hätte Dein Sohn gar nicht erst fragen dürfen. Ausserdem ist er ja wohl der Verursacher des Unfalls. Nicht der Besitzer. 

Der andere hätte Seinen Roller natürlich auch nicht abgeben sollen. Aber trotzdem sehe ich höchstens eine Teilschuld bei ihm. 

Was willst Du jetzt tun? Die Polizei einschalten? Dann solltest Du aber bedenken wer da ohne Führerschein gefahren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bjc51
01.12.2016, 19:25

Ob ein 18-jähriger Thai, der erst vor 3 Jahren ohne ein Wort Deutsch zu können nach Deutschland gekommen ist, reifer ist, als ein 15-jähriger Deutscher, bezweifel ich sehr! Nicht ohne Grund wird man erst mit 20 in Thailand volljährig!

0

Auf privatem Grund ist das doch gar kein Thema.

Dein Stiefsohn ist 18, der weiß bereits, dass man Sachen,die man kaputt macht, auch zahlen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?