Unfallrente angeben beim Finanzamt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Rente musst du angeben, die Versteuerung beträgt 50%, Ermäßigungsantrag ist meistens sinnvoll. Nicht beim Finanzamt nachfragen, eventuell kannst dir das unter http://www.Elster.de mal durchrechnen.

private Unfallrenten müssen nicht versteuert werden!

0

ich muss meine angeben. Du hast ja damit auch einen bestimmten Freibetrag

Unfallrente mußt Du gewiß angeben.

Die Rente wird (vermutlich) nicht versteuert - oder zu einem geringen Teil. Aber auf die Progression wird sie voll angerechnet (der Steuersatz berechnet sich nach dem gesamten Einkommen, wird aber nur auf das zu versteuernde Einkommen angewandt).

Sorry, alles nicht ganz richtig. @Mismid: leider falsch :-)

Wird bei der Unfallversicherung im Ernstfall eine Kapitalzahlung geleistet, ist diese stets steuerfrei. Werden von der Unfallrentenversicherung eine regelmäßige private Unfallrente gezahlt, müssen Sie darauf jedoch Steuern zahlen. Wie hoch der Besteuerungsanteil für die Leistungen der Unfallrentenversicherung sind, hängt von der Art der Rente ab: Eine lebenslange Rente wird anders besteuert als eine Rente, die zeitlich befristet ist.

Ja.

In "Anlage R" der Einkommensteuererklärung.

www.klicktipps.de/einkommensteuer2.php#anlage_r

Was möchtest Du wissen?