Unfallflucht Ermittlung in Probezeit = sicher Führerschein weg?

Das Ergebnis basiert auf 38 Abstimmungen

Ja 79%
Nein 13%
Kommt drauf an 8%

13 Antworten

Kommt drauf an

Hier kommt es auf diverse Umstände an.

Nach Führerscheinrecht ist §142 StGB ein A-Verstoß. Das zieht eine Verlängerung der Probezeit auf 4 Jahre und ein Aufbauseminar nach sich. Beim 2. A-Verstoß kommen weitere Maßnahmen dazu. Beim 3. A-Verstoß wird die Fahrerlaubnis entzogen.

Jetzt zum §142 StGB (Strafrecht)

Schaden: bis 25 Euro Bagatallschaden (kein §142 StGB), ab 1000 Euro "bedeutender Schaden". Somit Nach §69 (2) Nr. 3 StGB (obwohl der Täter weiß oder wissen kann, daß bei dem Unfall ein Mensch getötet oder nicht unerheblich verletzt worden oder an fremden Sachen bedeutender Schaden entstanden ist) FE-Entzug als "Regelnebenstrafe". Hier kommt es auch auf die "Umstände" an: ...obwohl der Täter weiß oder wissen kann...

Dazwischen (über 25 Euro bis 1000 Euro Schaden) gem. §62 StGB nach Prüfung der Verhältnismäßigkeit. Also Einzelfallabhängig.

Somit ist festzustellen, dass hier keine abschließende Aussage möglich ist.

Ja

Ja der Lappen ist weg. Nebenbei bemerkt find ichs einfach nur assig dann noch wegzufahren. Hab ich auch gehabt. Bin auf 2500€ Schaden hocken geblieben. Es ist einfach nur dumm und zeugt von geringem Selbstbewusstsein nicht zu seinem angerichteten Schaden zu stehen.

Zudem man ja für solcheinen Fall Versichert ist...

0
@EraGoN17

Eben. Genau dafür ist die Versicherung da. Ich hoffe das der Lappen weg ist und du richtig blechen musst. Vielleicht lernst du dann draus.

1
@NielsD

Bei Unfallflucht ist auch der Versicherungsschutz weg. Bis 5.000 € nimmt der Versicherer Regress.

3
@DerHans

Ist mir eigentlich komplett egal. Wer scheisse baut hat dafür auch gerade zu stehen. Ganz einfach. Jeder andere verliert direkt meinen Respekt. Mir egal wers ist. Und es geschieht dem Fragesteller grad recht wenn er sowas macht.

2
Ja

Unfallflucht ist Unfallflucht. Ob du nun eine Topfpflanzen weggesemmelt hast oder einen Fußgänger.

Unfallflucht=Mindestens Lappen weg.

Stimmt nicht, es kommt auf die Schadenhöhe und andere Umstände an.

3
@Crack

Wie kommt es eigentlich, dass du gegen jeden meiner Posts zu dem Thema Straßenverkehr eine These hast? Diesmal fängst du an:

Beweise es!

1
@EraGoN17

Das ist gerade mal der zweite Post, also nicht jeder.

Und wenn Du falsch liegst, wirst Du berichtigt, ganz einfach.

Die Entziehung der FE kommt dann in Betracht, wenn ein bedeutender Schaden verursacht wurde. Da ist sich die Rechtsprechung nicht ganz einig, allgemein geht man aber von mindestens 1.300€ aus.

Google hilft...

1
@Crack

Hab gegoogelt. Sogar in den Rechtstexten😘

Bei einer Unbemerkten Fahrerflucht (wenn der Schaden nicht bemerkt wurde) kann der Führerschein auch nicht entzogen werden. Dann ist eine Geldstrafe sehr wahrscheinlich.

Bei einer Fahrerflucht kann es als Hauptstrafe eine Geldstrafe oder sogar Freiheitsentzug bis zu 3 Jahren geben.

Als Nebenstrafe liegt ein Führerscheinentzug von 1-6 Monaten vor. Im ermessen des Richters. In schweren Fällen kann sogar die Fähigkeit ein Kraftfahrzeug zu führen aberkannt werden.

1
Nein

Allein wegen der Ermittlung nicht. Wenn du aber wirklich die Tat begangen hast, dann ja - Und das mit Recht!

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Erfahrung

Was möchtest Du wissen?