Unfallbericht (Was kommt rein?)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wie genau es passiert ist ,ob es zeugen gab...all das eben.

Niki221 26.08.2012, 21:14

Jetzt ganz genau also wie ich gelenkt habe oder einfach ganz grob wie was und wo ?

0
trance2000 26.08.2012, 21:24
@Niki221

schreibe es erst mal grob,wenn die was genaueres wollen melden die sich noch mal...;-)

0
siola55 26.08.2012, 22:27
@trance2000

Am besten kurz und knapp aus Erfahrung - jeder Satz oder jedes Wort zuviel könnte dir falsch ausgelegt werden bei der Schadenschilderung. Die Schuldfrage dürfte ja eh' klar sein!?

Also machs' wie beim Telefonieren: fasse dich kurz!

0

Eine Selbstanzeige dient hierbei dazu zu "gestehen", dass man fremdes Eigentüm beschädigt hat. Man ist gesetzlich dazu verpflichtet, direkt vom Unfallort aus der Polizei den Vorfall zu melden, andernfalls begeht man Fahrerflucht, denn man hätte sich ja vor der Schuld drücken haben können... Eine eventuelle Anzeige wegen Fahrerflucht sollte hier aber aus Geringfügigkeit wieder fallen gelassen werden.

Die Polizei will zunächst nur wissen: Wann, wo, wer, was mit wem. Eine grobe Schilderung des Hergangs in wenigen Sätzen sollte ausreichend sein.

Und da Du einen Schaden an der Laterne verursacht hast - mindstens Lackabrieb -, könnte die Gemeinde als vermutlicher Eigentümer der Laterne den Schaden reparieren lassen und die Rechnung dem Kfz-Versicherer des von Dir gefahrenen Firmenwagens schicken.

Was möchtest Du wissen?