Unfallauto, Reparatur unwirtschaftlich, Totalschaden. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich muß vorwegschicken, daß KFZ-Haftpflicht nicht mein Schwerpunktthema ist. Es gibt aber die sog. 130%-Regelung. Danach muß eine Versicherung eine Reparatur bis zu 130% des Fahrzeugwertes vor dem Unfall bezahlen, wenn das Fahrzeug nach der Reparatur noch für mindestens 6 Monate vom alten Eigentümer gefahren wird (das soll verhindern, daß die Versicherung eine teure Reparatur zur Erhöhung des Verkaufspreises bezahlt). In Deinem Fall liegen 130% bei etwa 6200 €. Ich hatte dieses Jahr folgenden Fall: Unfallschuld war eindeutig, KFZ-Wert vor dem Unfall 5500€, Reparaturkosten 7400€, wirtschaftlicher Totalschaden also, 130% in diesem Fall 7150€. Daraufhin hat die Werkstatt die Reparatur für 7100€ angeboten. Die Versicherung hat zähneknirschend bezahlt, der Wagen wurde repariert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?