Unfall? Zufall oder Schicksal?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey.

Ob es Schicksal ist weiss nicht nicht, aber an so was glaub ich. Kenne auch viele Fälle wo so was passiert ist. Z.b. der Vater von einer Freundin  ist mit 30 Jahren gestorben am 1. August und genau 30 Jahre später am 1 August ist seine älteste Tochter gestorben. Sie war auch 30 Jahre jung. Der Unfall war sogar der selbe, beide waren nicht angeschnallt und der Airbag hat denen das Genick gebrochen.

Oder mein Opa ist gestorben genau 6 Jahre später am gleichen Tag ist dan meine Oma gestorben. 

Ob es für uns alle ein Schicksal gibt oder es alles einfach Zufall ist kann leider niemand sagen. Aber man soll sich deswegen nicht verrückt machen alles was passiert soll wohl so sein.

Mein herzliches Beileid zu deinem Verlust. Man kann viel denken wieso ist es passiert und warum da ect. aber das würde dein Vater nicht wollen, wir müssen leider akzeptieren das es so ist.

Alles gute 

Es IST einfach so!

Wie bei jedem Unfall oder Schicksalsschlägen

Und gäbe es eine Antwort auf eben dieses "Warum?" könnten wir mit manchen Dingen leichter umgehen oder zumindest verstehen 

Deswegen kam für die Frage nach dem "Warum?" nie in Frage... 

Weil, die Antwort, die ich hierauf nie bekommen werde, meinen Kopf und meine Gedanken kaputt machen würde...

Warum ist mein ältester Bruder nicht 5 Minuten später aus dem Haus und wäre nicht von einem LKW zermalmt worden?

Warum starb er auf den Tag 3 Monate nach seinem 20. Geburtstag?

Warum starb mein Vater einen Tag nach seiner Silberhochzeit?

Warum starb meine Mutter einen Tag nach meinem Geburtstag?

Warum starb jahre später ein junger Mann aus meinem Ort unter den fast gleichen Umständen UND der gleichen Straße UND dem zufälligen Ersthelfer UND vor allem Unfallverursacher wie mein Bruder?

Ich weiß es nicht. 

Ich weiß aber, dass solche Ereignisse immer irgendeine Parallele zu einem anderen Ereignis haben. Weil es immer Dinge oder Momente gibt, zu dem man eine Parallele erlebt hat bzw findet.

Und doch ist es Zufall! Auch wenn es einem gruselig vorkommt, das es so ist.

Liebe Grüße!

Naja das hat nunmal auch viel mit der eigenen Wahrnehmung zu tun. In jeder Sekunde fallen zB. irgendwo Dinge herunter die Jemanden erschlagen könnten und natürlich trifft es dann auch mal Menschen. Und für diese und alle anderen die daran Teil haben (Familie etc.) ist dieser Zufall dann natürlich extrem seltsam.

Das Dein Vater einen Tag nach dem Jahrestag des Unfalls verstarb, kann eben genau daran liegen. So ein Erlebniss führt oft zu starken Emotionen wenn man sich daran erinnert. und an einem Jahrestag erinnert man sich eben oft daran und Denkt darüber nach. Vielleicht hat das Herz deines Vaters diese Aufregung in seinem Zustand nicht mehr verkraftet.... ist nur eine Möglichkeit, da du ja hierzu keine weitern Infos gegeben hast.


Das du dir solche Gedanken machst ist aufjeden Fall völlig normal, denn das ist nunmal ein extremer Zufall.


Was möchtest Du wissen?