Unfall Wiedererkrankung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig ist hier die Frage warum du gestürzt bist. Hattest du aufgrund des damaligen Arbeitsunfalls eine Gangunsicherheit und bist aufgrund dessen gestürzt ist hier auch wieder die BG in der Leistungspfllicht. Bist du allerdings ganz normal gestürzt ist dies dem privaten Bereich zuzuordnen und nicht mehr von der BG zu entschädigen. Hier tritt jedoch die Krankenkasse ein. Deine BG kann ja nichts dafür, dass du erneut gestürzt bist und dadurch Schmerzen hast auch wenn der Vorschaden womöglich eine kleine Rolle spielt.

des geschädigte knie ist blau weil es durch die op entfindlicher ist geh besser zum artzt

das heißt du siehst es auch so, dass ich zu einem D-Arzt (Durchgangsarzt) gehen könnte?

das ist für mich so von bedeutung, weil die fälle wesentlich schneller dran genommen werden und die kosten ja von der unfallkasse übernommen werden würde.

0
@butti27

ich würde aufjedenfall zum D-Arzt gehen, dieser schreibt dann einen ärztlichen Bericht an die richtige Berufsgenossenschft und diese prüft dann, wie weit es mit dem vorgeschädigten Knie zusammenhängt, es kommt immer auf den Einzelfall drauf an, wie entschieden wird, also ab zum D-Arzt und abwarten, was von der Berufsgenossenschaft kommt.

0

Was möchtest Du wissen?