Unfall Schmerzensgeld eines Schleudertraumers?

2 Antworten

Es kommt meines Erachtens nicht darauf an, ob nach einer physikalische Berechnung  ein Schleudertrauma möglich ist, sondern es kommt auch die Feststellung eines Facharztes an.

Ob Ihre Berechnung stimmt, ist meines Erachtens für das Schmerzensgeld belanglos.

verlangen kann man immer alles... fraglich ist immer, was am ende dabei rauskommt...........

16

ja aber wichtiger ist mir jetzt ob die Rechnung stimmt

0
18
@BlancFn

das spielt keine Rolle... wichtig ist nur die Rechnung des Gutachters

0
16
@Chiron78

DUDE das ist eine SCHULAUFGABE was ist falsch mit dir

0

Schulunfall - Handgelenk gebrochen - was nun?

Mein Kind hat sich im Sportunterricht der Grundschule das Handgelenk gebrochen, weil es an Ringen schwingen sollte, sich nicht mehr halten konnte und dann loslassen musste. Der Lehrer hat es nicht für nötig befunden, den Boden ausreichend mit Matten auszulegen, bzw nur so spärlich, dass mein Kind daneben fallen konnte. Ich bin deshalb ziemlich sauer, weil das nicht hätte passieren dürfen und würde nun gern wissen was ich tun kann, damit der Schuldige wenigstens einen auf den Deckel bekommt, damit sowas nicht nochmal passiert. Immerhin kann mein Kind nun nicht mehr seinen Freizeitaktivitäten nachgehen, für die ich immerhin auch bezahlt habe und mein Kind sich so sehr drauf gefreut hat...

...zur Frage

Physikaufgabe 10.Klasse Impulserhaltung?

Folgende Aufgabe: Bei einem Raketenstart ist die Masse er ausgestoßenen Vebrennungsgase klein gegenüber der Gesamtmasse 2,010hoch5 kg der Rakete. Die Ausströmungsgase haben eine Geschw. von 4,0 km/s. Wie groß ist die Masse er Verbrennungsgase wenn die Rakete senkrecht vom Erdboden starten soll? Ich denke man muss mit der Impulserhaltung arbeiten also m1v1 = m2*v2 aber es ist ja nur eine Masse und eine Geschwindigkeit angegeben. Kann jemand helfen?

...zur Frage

voll elastischer Stoß zweier Kugeln, Impulserhaltung

Ein Körper 1 der Masse 1kg, mit der Geschwindigkeit von 20ms, trifft auf einen Körper 2 (in Ruhelage) unbekannter Masse vollelastisch zentral und kommt mit einer Geschwindigkeit von 10ms zurück. Welche der folgenden Aussagen ist richtig?

Körper 2 ist schwerer als Körper 1. Körper 2 ist gleich schwer wie Körper 1. Körper 2 ist leichter als Körper 1.

Körper 2 ist natürlich schwerer als Körper 1 aber ich kann das irgendwie nicht rechnerisch nachweißen, denn ich komme immer nur auf ein 1/3 für die Masse 2.

mein Ansatz:

Impulserhaltung v2=0

m1v1+m2v2 = m1u1+m2u2 umgestellt nach u2

u2 = m1*(v1-u1)/m2 (1)

Energieerhaltung

m1v1²+m2v2² = m1u1²+m2u2² (2)

Einsetzen (1) in (2)

und umstellen nach m2

m2= m1v1²-2m1v1u1+m1u1 / (v1²-u1²)

m2 = 1/3

Aber das kann irgendwie nicht korrekt sein!

Könnte man mir bitte meinen Denkfehler zeigen? Ich sitze hier schon ewig dran :/

vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Wie muss ich diese Physik Aufgabe lösen?

Hallo, ich habe ein Problem mit folgender Aufgabe:

Ein Neutron (Masse m1 = 1,6710^-27kg) stößt gerade, zentral und elastisch mit der Geschwindigkeit v1 einmal auf einen ruhenden Wasserstoffkern (Masse m2 = 1,6710^-27kg = m1), ein anderes Mal auf einen ruhenden Kohlenstoffkern (Masse m3 = 19,910^-27kg = 12m1)

a) Berechne die Geschwindigkeit der Teilchen nach dem Stoß in Abhängigkeit von v1

b) Wie viel Prozent seiner Energie gibt das Neutron an die gestoßenen Kerne jeweils ab?

Ich weiß überhaupt nicht wie ich das rechnen soll, mir fiele nöchstens der Ansatz

m1v1 = m2v2 ein, da der Wasserstoffkern ruhend ist, also v2 = 0

Kann mir bitte jemand hierbei helfen und sagen wie ich was berechnen muss?Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Wie kommt man auf diese Formel (geht um Impuls)?

Hallo, bin in der 11. Klasse und soll einen kurzen Vortrag zu einer Aufgabe halten, bei der ich die Lösungen bekommen habe, jedoch nicht weiß, wie man auf diese Formel überhaupt gekommen ist - geschweige denn, dass ich weiß,  wie ich es der Klasse erklären soll...

Man sollte bei der Aufgabe mithilfe von einer Stoppuhr, Gewichten, Federn (die auf Druck und Zug belastet werden können) mit bekannten Federkonstanten, Geschwindigkeitsmessgeräten zur berührungslosen Geschwindigkeitsmessung und sonstigem Befestigungsmaterial DIE MASSE eines kleinen Meteoriten (m1) (Nur zur besseren Vorstellung: Volumen ca 1-2dm³) auf einer Weltraumstation herausfinden...

Ein Ansatz war, dass man zwischen den Meteoriten m1 und ein Gewichtsstück bekannter Masse m2 eine Feder drückt. Wenn man dann diese ganze Anordnung sich selbst überlässt und der Meteorit und das Gewichtsstück sich voneinander entfernen, kann man die Endgeschwindigkeiten des Meteoriten m1 (bzw. |v1› (Vektor)) und des Gewichtsstücks m2 (bzw. |v2›) über die Messgeräte ermitteln und mithilfe der Formel: 

0 (Vektor) = |p1› + |p2› = m1|v1› + m2|v2›

kann man die Masse des Meteoriten bestimmen; wie? siehe unten, jetzt zunächst zu meiner Frage... 

Wie kommt die oben genannte Formel zustande?

Was sagt was aus? Dass es was mit Impulserhaltung zu tun hat, ist mir klar, aber warum setzt man das 0 usw.? Sollte es ja erklären können, wie die auf den Lösungsweg kamen....

0 (Vektor) = m1|v1› + m2|v2›

---》0 = m1v1 – m2v2    (Komponenten) (**)

---》m1 = m2•v2/v1 

Also: Masse des Meteoriten = Masse des Gewichtsstücks (weiß man ja) mal die Geschwindigkeit des Gewichtsstücks (hat man gemessen) durch die Geschwindigkeit des Meteoriten (hat man auch gemessen).

(**) (MINUS weil der v2 Vektor ja negativ ist, weil der Meteorit ja immer weiter ins Positive und das Gewichtsstück immer weiter ins Negative geht)

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)))

...zur Frage

Wie berechnet man die Masse beim unelastischen Stoß?

"m1 x v = (m1+m2)xu

M1: Masse vom ersten Körper

M2: Masse vom zweiten körper

v: Geschwindigkeit von m1

u: Geschwindigkeit von m1 und m2

Alles ist gegeben außer m1 . Wie bekomme ich m1 heraus ohne es aus der Gleichung zukürzen?"

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?