Unfall (Rechts vor links) mit Bußgeld und Punkten - bringt Einspruch was?

5 Antworten

Welche weiteren Kosten bzw. welcher weitere Aufwand könnte auf mich zukommen?

Der Anscheinsbeweis spricht hier gegen Dich, aus diesem Grund wurde auch das Bußgeld verhängt.

Wenn Du Einspruch einlegst dann wird die Sache sehr wahrscheinlich vor Gericht verhandelt werden. Du brauchst dann einen Anwalt, dieser will bezahlt werden. Weiterhin könnten die Gerichtskosten an Dir hängen bleiben.

Das Einzige was Du aber tatsächlich erreichen kannst ist eine Schuldteilung. D.h. der Unfallgegnerin könnten im Höchstfall vielleicht 25% der Schuld zugesprochen werden, das aber auch nur dann wenn Du ihr ein Versäumnis nachweisen kannst. Das Ganze steht aber meiner Meinung in keinem Verhältnis zu dem Risiko das Du hier eingehst.

Ich denke, dass du Einspruch erheben solltest. Immerhin hätte sie den Unfall vermeiden können (hätte sie richtig aufgepasst). Somit sollte dich nicht 100% treffen.

Aber die Polizei sieht es eben so, dass ich ihr die Vorfahrt genommen habe...

0
@Diamond4you

Nimm dir einen Anwalt und lass dich beraten, da kommst du eh nicht dran vorbei.

0
@Ezares

Aber bin ich da dann nicht schon über den 150€?

0

Anwalt fragen. Einen, der sich auf Verkehrsrecht spezialisiert hat.

Sind aber dann halt warscheinlich mehr Kosten als diese 150€ oder? Kenn mich da nich so aus, hatte noch nie irgendwas...

0
@Diamond4you

Wahrscheinlich schon. Wegen der 150 Euro lohnt das bestimmt nicht. Wichtiger könnten da ggf. die Punkte sein und eventuell auch die Unfallschuld (Selbstbeteiligung / Rückstufung in der Kasko / Haftpflicht). Natürlich bleibt immer ein Risiko, dass du nur Mehrkosten hast.

0
@Othetaler

Hm stimmt... Das kommt ja auch noch dazu... Danke aufjedenfall :)

0

Habe ich in diesem Fall Vorfahrt?

Habe die Frage vorhin schon mit nem Text gestellt und die Antworten waren sehr verschieden, daher weis ich jetzt auch nicht mehr. Vielleicht kann mir jemand mit dem Bild besser folgen und mir eine Antwort geben :)

...zur Frage

Nach Party: Anzeige wegen Ruhestörung! Einspruch erheben?

Es war wohl etwas lauter geworden, als die Polizei kam habe ich aber sofort Maßnahmen ergriffen um den Lärm einzudämmen, was auch so im Bußgeldbescheid steht. Ich hätte fahrlässig und ordnungswidrig gehandelt und die Nachbarn in ihrer Ruhe gestört.

Mittlerweile habe ich mit dem Nachbarn, der die Anzeige gestellt hat, gesprochen und mich entschuldigt und er sagte er wäre bereit, die Anzeige zurückzunehmen.

Habe ich Chancen, dass der Bußgeldbescheid (es sind 75 €) gegen mich aufgehoben wird wenn ich Einspruch erhebe und der Nachbar sich bei der Polizei meldet?

Bescheid kam vor 11 Tagen, ich muss mich also schnell entscheiden.

Im Bescheid steht auch, dass im Falle eines Einspruchs ein Amtsgericht in einer Hauptverhandlung entscheidet, und dass es dann auch eine noch höhere Geldbuße festsetzen kann.

Also was meint ihr? Lohnt sich der Einspruch? Wer trägt dann die Kosten des Verfahren (sind noch 0 €)? Oder einfach zahlen und vergessen?

...zur Frage

An der Kreuzung rechts abbiegen?

Ich hatte eine Situation wo es zu einem Unfall kam. Ich wollte an einer Kreuzung rechts abbiegen, und ein Fahrer eines Ford Transit (gilt wohl als LKW), wollte aus meiner Sicht von rechts nach links abbiegen. Dabei kam er mit seinem Wagen weit in meine Spur rein, und die beiden Fahrzeuge hatten Kratzspuren an den Seiten. Bin ich nun Schuld oder nicht?

Hier ist die Situation aus Polizeilicher sicht

...zur Frage

Unfall bei einer Kreuzung mit Rechtsregel

Mir ist mit dem Auto ein Unfall passiert an einer Kreuzung mit Rechtsregel. Ich bin stehen geblieben hab nach rechts geschaut aber nicht nach links (keine Ahnung warum ich nicht geschaut habe, schaue sonst immer) bin rechts abgebogen und in dem Moment fährt mir einer von links rein obwohl ich Vorrang habe.

Kann es jetzt sein das ich trotzdem Schuld bin weil ich nicht nach links geschaut habe?

...zur Frage

Morgen Fahrprüfung: Wann habe ich Vorfahrt?

Hallo also ich habe. Morgen mein fahrprüfung a1, ich bin verwirrt in thema vorfahrt. Wenn ich zsb ein vorfahrtsschild sehe und in 1 km zsb eine einmündung ist ohne ein schild, von rechts komm jemand. Habe ich immernoch vorfahrt ? Wenn vor einer einmüdung oder eine kreuzung keine schilder davor sind gilt dann immer rechts vor links egal pb vor 500 m ein vorfahrtsschild war? Ich danke im vorraus :)

...zur Frage

Führerscheinprüfung nicht bestanden als Kreuzungsräumer - Einspruch?

Hallo,

ich hatte heute meine erste Führerscheinprüfung für Klasse B. Direkt in der ersten Minute fuhr ich, bei grün, in eine Kreuzung rein. Ich wartete vor dem Kreuz wegen des Gegenverkehrs und fuhr danach los. Rechts von mir kam der Querverkehr und ich wurde ausgebremst. Prüfung nicht bestanden, weil ich die Vorfahrtsregeln missachtet hätte (?). Laut meines Fahrlehrers und des Prüfers gilt nach der Ampel Rechts vor Links. Ich war natürlich sehr enttäuscht und bin bis jetzt nicht davon überzeugt, dass es meine Schuld sei. Nun habe ich etwas gegooglet und herausgefunden, dass Kreuzungsräumer doch Vorrang haben und der Querverkehr mir deshalb Vorfahrt gewähren muss - auch wenn er grün hat.

Ist es nun meine Schuld? Habe ich eine Möglichkeit Einspruch einzulegen?

Ich hatte nämlich keine Chance meine Fahrfähigkeiten zu zeigen.. wie denn auch, wenn man in der 1. Situation ausgestoppt wird ?!

*Wichtig ist anzumerken, dass es wahrscheinlich einem Unfall sehr nahe gekommen wäre, weil ein BMW auf der rechten Spur einfach durchgezogen ist. Ist es dann immer noch meine Schuld, wenn mir die Vorfahrt genommen wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?