Unfall. Muss man eine Ölspur melden?

3 Antworten

Hallo!
Der Verursacher hätte es melden und beseitigen lassen müssen. Hat es vielleicht gar nicht bemerkt. Der der vorher gerutscht ist hätte es melden sollen oder müssen, hat aber sicher gedacht, dass sich schon jemand kümmert,
Oder nix gedacht.
Aber das hilft ja alles nichts- hätte, hätte...
Ich freue mich dass dir nichts schlimmes passiert ist. Ölspuren gibt es leider immer wieder. Und diese zu melden ist OK.

Der Verursacher der Ölspur ist nicht nur verpflichtet diese zu melde, sondern er muss auch für die Beseitigung die Kosten tragen. Wenn feststeht, wer der Verursacher ist, geht das schwer ins Geld.

Und wenn er NICHT der Verursache ist, aber zuvor mit seinem Wagen auch schon dort ausgerutscht ist, und trotz dem, die Feuerwehr nicht verständigt hat??

Danke schonmal für hilfreiche Antwort.

0
@Katha177

Nein dann nicht, es muss schon der Verursacher der Ölspur sein.

0

Aber MUSS man das auch machen?? Auch wenn man nicht der Verursache ist, aber selbst schon darauf ausgerutscht ist? Ich bin echt froh, die ganze Sache einigermaßen gut überlebt zu haben und bin jetzt echt sauer und auch echt enttäuscht !! :(

Du musst dies nicht melden, sollte man aber.

Der verursacher müsste das eig. melden aber dann müsste er auch die Kosten tragen, und dann machen sich viele aus dem Staub.

LG

0

Wildunfall nach ausweichmanöver wer zahlt?

Hallo, Ich hatte vorgestern einen Unfall und zwar bin ich auf einer Straße gefahren, die durch ein waldstück führt. Nah einer Kurve sprang ein Reh über die Straße ich bin erschrocken von der Straße abgekommen und mit der rechten Seite gegen eine leitplanke. Folge wirtschaftlicher total schaden. Der Gutachter War heute da. Kann jemand sagen ob die teilkasko dafür aufkommt ? Bin um jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Wieviel kostet ein Baum der am Straßenrand steht, wenn man ihn umgefahren hat?

Ich habe vor ein Paar Tagen einen Unfall gebaut und bin dabei von der Straße abgekommen. Dadurch habe ich auch einen frisch eingepflanzten jungen Baum mitgerissen und zerstört. Logischerweise muss ich jetzt die Kosten dafür tragen. Weiß jemand, auf wieviel das am Ende hinauslaufen wird? Würde das ganze nämlich nicht so viel kosten, dann würde die Haftpflichtversicherung auch keinen Sinn machen.

Vielen Dank schon einmal im Voraus!

...zur Frage

Zahlt die Haftpflicht die Beseitigund einer Ölspur nach einem selbstverursachten Unfall?

Hallo, ich habe im Januar einen Autounfall verursacht, zum Glück ist niemandem etwas passiert. Heute bekomme ich ein schreiben von der Stadt wegen Beseitigung eines Ölfilms auf der Straße von 830,19€. Zahlt das die Haftpflicht oder muss ich das selbst tragen ? Danke für die antworten

...zur Frage

Trauma durch Autounfall?

Hey, Anfang des Monats hatte einen Autounfall. Ansich war der Unfall nicht so schlimm & niemanden ist was passiert. Ich hatte zwar einen Schock aber danach ging es mir eigentlich wieder schnell gut. Ein paar Wochen später hatte ich jedoch mit der selben Person ( die gefahren ist ) noch einen Unfall also wir sind einwenig von der Straße abgekommen & haben einen Leitpfosten überfahren. Seitdem bekomme ich sofort Panik wenn das Auto in dem ich mitfahren schwenkt. Oder dicht an Bornsteinkanten fährt..ich habe dann immer das Gefühl das wir da gegenfahren oder wieder von der Straße abkommen..

Weiß jemand von euch wie man das wieder los wird? Muss ich mit einem Therapeuten darüber reden?

...zur Frage

Polizei überholt in Kurve (im Einsatz) ist das erlaubt?

Hallo! Eben gerade fahre ich nachhause in einem sehr starken Regenschauer Auf der Landstraße mit ca. 90, ein weiterer Pkw vor mir.

Nun kommt von hinten ein Polizeifahrzeug im Einsatz und schließt schnell auf, (Blaulicht, Martinshorn) so weit so gut.

Vor uns kommt aber eine (schon stärkere) Linkskurve die man aufgrund von Bäumen am Straßenrand und Wetter NICHT einsehen kann. Die Polizei beginnt, vor der Kurve zu überholen und ist knapp vor der Kurve gleichauf mit mir, ich halte mich so weit rechts wie möglich und nehme Gas weg, da ich es schon knallen sehe.

Dann kommt natürlich plötzlich Gegenverkehr, es passt glücklicherweise alles mit 3 Autos nebeneinander, da meiner schon recht schmal ist. Mit LKW oder allem über 2 Meter Breite im Gegenverkehr wäre es aber definitiv zur Kollision gekommen.

(Danach hat die Polizei auch nicht zwischen unseren PKWs eingeschert sondern wieder riskant weiter überholt, sodass der Vordermann bremsen musste, um die Polizei vor dem Gegenverkehr einzulassen um einen Crash zu verhindern)

Nun zu meiner Frage: normalerweise vom Polizisten/ jedem in zivil ja komplett fahrlässig, wie sieht das aber mit einem Fahrzeug im Einsatz aus? Wenn es zum Knall gekommen wäre, könnte man mir Mitschuld geben? (Ich habe beim Gegenverkehr nicht gebremst, da ich damit gerechnet habe, wenn der Einsatzwagen ebenfalls bremst und/oder rüberzieht, dann knallt es richtig, desweiterem war es IN der Kurve mit starkem Platzregen nach wochenlanger Dürre, also Aquaplaning vom Feinsten wenn ich bremse.) Wie hättet ihr euch verhalten?

...zur Frage

Zahlt die Haftpflichtversicherung die Beseitigung einer Ölspur nach Unfall?

Nach anderhalb Monaten haben wir die Rechnung von 188,41 Euro für die Beseitigung der leichten Ölspur auf der Strasse nach dem Unfall bekommen... Weiß hier Jemand ob die Versicherung soetwas bezahlt ?

danke und Gruss

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?