unfall mit radfahrer ohne licht wer hätte schuld?

5 Antworten

Auch ein Fußgänger ist natürlich verpflichtet, sich erst einmal zu vergewissern, dass der Weg gefahrlos überquert werden kann, Dass er es gar nicht erst versucht, bewirkt dann natürlich eine Mitschuld. Verhältnis würde dann wohl vor Gericht ausgefochten werden, wenn es zu einem Personenschaden kommt.

Wenn man nicht nach hinten schaut sieht man auch kein beleuchtetes Fahrrad....

16

aus dem augenwinkel

0
kollision, wer hat shculd

Beide.

Liegt bei dem nachfolgend geschilderten Unfallgeschehen Fahrerflucht vor?

Ich habe als Fußgänger folgendes Verkehrsgeschehen beobachtet. Der Fall liegt schon etwas zurück. Ein Pkw biegt nach rechts in eine Straße ein. In der Nebenstrasse ist ein Zebrastreifen. Ein Radfahrer kommt auch aus der gleichen Richtung auf dem Fahrradweg und fährt auf der Gefällstrasse ungebremst auf den Zebrastreifen zu.

Der Pkw ist an der rechten Fahrzeugflanke stark von einem früheren Unfall beschädigt.

Auf dem Zebrastreifen wird der Radfahrer beim Abbiegevorgang touchiert, stürzt aber nicht fährt weiter, ebenso wie der Autofahrer.

Über die Rechtslage habe ich mich zwischenzeitlich informiert. Der Radfahrer darf die Vorrechte nur dann nutzen, wenn er den Zebrastreifen zu Fuß überquert.

Offenbar hatte keiner Interesse anzuhalten, der PKW wohl, weil das Auto eh schon hinreichend beschädtigt war und der Radfahrer wohal aus Sorge vor einer Rechnung. Das Kennzeichen konnte ich nicht erkennen. Die Berührung war aber aus der Schleuderbewegung des Rades deutlich zu erkennen.

...zur Frage

Unfallsituation...wer ist schuld?

Folgende Situation: Ein Fahrradfahrer steht mit einem Kleintransporter zusammen an der Ampel. Der Radfahrer will geradeaus, der Autofahrer rechts abbiegen.Der Autofahrer erfasst beim Abbiegen den Radfahrer mit dem seitlichen Heck sodass dieser sich das Bein bricht. Es existiert ein Radweg auf dem Gehweg der nicht benutzt wurde..wer ist schuld? Heute morgen meiner Nachbarin passiert die sich jetzt fragt wer die Schuld trägt...Kann jemand die Situation richtig beurteilen?

...zur Frage

Warum dürfen die Autofahrer rechts abbiegen wo die Radfahrer und Fußgänger sind?

Das doch total gefährlich:

https://www.soester-anzeiger.de/lokales/soest/nach-toedlichem-radunfall-soester-sammelt-geld-sicherheits-spiegel-9707823.html

Und ich selber erlebe es ja auch jeden Tag. Man fährt als Radfahrer an einer grünen Ampel geradeaus und von hinten links, aber auch von vorne links, kommen Autofahrer, die meistens nicht einfach darauf warten, dass die Straße frei ist, sondern die meist so "durchsegeln", also im Schritttempo darauf spekulieren, dass die Straße frei ist wenn sie an der Kreuzung ankommen und dann 10cm hinter den Fußgängern und Radfahrern vorbei fahren können. Wäre es nicht viel sicherer wenn man die Fußgänger und Radfahrer und die Autofahrer getrennt voneinander behandeln würde, damit jeder seinen Zeitraum hat wo er die Kreuzung überqueren kann? Ich meine, so wie es jetzt ist kreuzen die Autofahrer ja die Bahn der Radfahrer und Fußgänger. Genau das sollte die Ampel doch eigentlich verhindern...

...zur Frage

Radfahrer fährt gegen stehendes Auto, wer hat jetzt Schuld?

Mein Cousin, hat vor eine Stunde sein Fahrzeug normal auf den gekennzeichneten Parkplatz gestellt, es stehen dort auch andere Fahrzeuge.

Vorhin ist ein alter Radfahrer gegen sein Auto geknallt, und hat jetzt eine Prellung, wir sind sofort dahin gegangen.

Die Radfahrer haben sich beschwert darüber weil sie es übersehen haben,(man kann es nicht übersehen...)

Sie meinen nämlich dass sie im Recht sind und mein Cousin Schuld hat, es hat sich noch sonst niemand über den Parkplatz beschwert, es ist sogar die Parkfläche gekennzeichnet...

Der alte Mann hat natürlich mehrere Leute hinter sich.

Wer hat jetzt Schuld?

...zur Frage

Betreten verboten wegen Lebensgefahr

Hi,

bei uns ist ein Waldstück abgesperrt wegen Sturmschäden, ist knapp 2 Monate her.

Es steht der Hinweis dabei: "Lebensgefahr !"

Da hält sich aber kaum einer dran.

Heute gab es dort einen Unfall. Ein Radfahrer ist mit einem kleinen Laster von der Forstwirtschaft zusammengestoßen.

Ich weiß nicht, wer Schuld hatte.

**Angenommen der Radfahrer ist in das Auto gefahren, muss er dann die ganze Behandlung, Notarzt usw selber bezahlen.

Radfahrer und Fussgänger haben ja nix in dem Wald zu suchen.

Oder bezieht sich das nur auf Unfälle mit Bäumen??**

...zur Frage

Baustelle mit Durchfahrt Verboten schild + Radfahrer verbotschild+ Fussgänger verbotschild - wer hat Schuld am Unfall?

Hallo erstmal

Mir ist was passiert heute und brauche eure hilfe.

Ich fuhr mit mein Auto und wollte links abbiegen. Rechts ist eine Baustelle mit Durchfahrt verbot schilder für Auto Fuss und Radfahrer ohne ein Schild für Anlieger oder so.

Bin abgebogen und aus der Baustelle kam ein Fahrzeug und knallte mir rechts vorne rein.

Wer hat schuld?

Bitte hilft mir.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?