Unfall mit privat versicherten Geschäftsauto?

6 Antworten

Ich denke im Verhältnis zwischen Dir und Deinem Chef ist es egal ob er das Auto gegenüber Seiner Versicherung zur privaten oder geschäftlichen Nutzung angemeldet hat. Wenn die Versicherung jetzt merkt, dass mehrere Fahrer mit dem Fahrzeug fahren, wird Sie von Deinem Chef Prämien nachfordern. Das hat aber mit Dir erst mal gar nichts zu tun. 

Außerdem bleibt mindestens für den Schaden an der Laterne (Haftpflicht) die Versicherung leistungspflichtig, auch wenn die gewerbliche Nutzung des Fahrzeuges nicht bei der Versicherung angegeben wurde. Wie das bei der Kasko ist, bin ich nicht zu 100% sicher. 

Falls sowohl Haftpflicht als auch Kasko den Schaden regulieren, hat Dein Chef nur einen Schaden a) in Höhe der nahchzuzahlenden Beiträge die nichts direkt mit dem Vorfall zu tun haben, b) in Höhe einer eventuellen Selbstbeteiligung, c) in Höhe des Schadenfreiheits-Rabatt-Nachteiles in den nächsten Jahren. 

Für a) wird er Dich nicht haftbar machen können. 

Für b) kann Dein Chef versuchen Dich für einen Schaden den Du bei der Ausübung Deiner Tätigkeit für Ihn verursacht hast haftbar zu machen. In welchem Rahmen dies in diesem speziellen Fall möglich ist, da wird Dir ein Anwalt besser Auskunft geben können. 

Dem Gefühl nach halte ich es für überzogen Dich in der Höhe von 5 Monatsgehältern haftbar machen zu wollen weil Du eine Laterne erwischt hast. Aber wie gesagt, dass ist wohl eher ein Fall für einen Anwalt. 

Es gibt keine private oder geschäftliche Haftpflichtversicherung für ein Auto. Das Auto ist versichert und der Fremdschaden wird von dieser Versicherung gezahlt. Besteht auch noch eine Vollkaskoversicherung, dann wird auch der eigene Schaden abzüglich einer vereinbarten Selbstbeteiligung von der Versicherung gezahlt. Du bist im Auftrag deines Arbeitgeber gefahren und somit trägt er das Risiko. Die Laterne hast du ja wohl nicht absichtlich beschädigt. Du musst dich auch an keinen Kosten beteiligen.

Das Fahrzeug ist versichert - das ist erst einmal die Hauptsache. Ob der Eigentümer es privat oder auf die Firma zugelassen hat, ist für Dich unerheblich. Die Kfz-Versicherung wird den Schaden regulieren.

Für die dennoch Deinem Chef daraus entstehenden Nachteile (z.B. SB in der Kasko, Rückstufung des SFR) musst Du nur dann aufkommen, wenn Du den Schaden nachweislich grob fahrlässig oder vorsätzlich herbeigeführt hast - und auch dann nur unter Berücksichtigung Deines Einkommens.

28

Sorry, aber deine Hinweise zur "Grob fahrlässigen" Herbeiführung des Schadens sind schlicht falsch. Denn in einem solchen Fall könnte die Vollkaskoentschädigung ganz oder teilweise beim Fahrer regressiert werden!

0

KFZ-Vollkasko Schaden Melden

Hallo Ich habe ein Auto was ich über die Vollkakso versichert habe. Jetzt ist mir Heute Mittag ein Fahrrad ans auto gefahren und ich habe eine dicke Beule ( Ich bin Schuld). Jetztwollte ich mal fragen ob mir die Versicherung meinen Schaden bezahlt und ob ich dann Hochgestuft werde?? Danke für die Antworten

...zur Frage

Privat- oder KFZ-Versicherung?

Ich wollte das Auto von meiner Tochter ausleihen und bin gegen das Garagentor derselben gefahren. Schaden um € 1000 zahlt da meine Privathaftpflicht?

...zur Frage

Unfall gehabt mit fremden Auto, was zahlt welche Versicherung?

Moin Moin,

ich bin mit dem Auto meines Großvaters Gefahren und habe einen Unfall verursacht.

Unfall: Auf nasser Fahrbahn einem Tier ausgewichen und die Kontrolle verloren. Dabei bin ich frontal in ein parkendes Auto Gefahren.

Schaden: Auto vom Großvater, wirtschaftlicher Totalschaden, parkendes Auto (Neuwagen) sieht auch nicht gut aus.

Mein Grossvater ist als einziger Fahrer eingetragen. Hat nur eine ganz normale KFZ Versicherung (keine Vollkasko oder so) und eine Haftpflicht. Ich selber bin seit zwei Tagen im ADAC drin.

Wer zahlt nun den Schaden vom parkenden Auto?

Bekommt mein Opa auch Geld für seinen Wagen?

Bitte um nur helfende Antworten, Danke.

...zur Frage

Ünernimmt Versicherung den Schaden wenn es nicht auf mich läuft?

Hallo zusammen,

meine Frage lautet: Angenommen ich fahre mit dem Auto meines Vaters. Das Auto ist nicht auf mich angemeldet und nicht auf mich versichert. Es läuft alles auf mein Vater. Ich baue Unfall, nun was passiert danach?

Verweigert die Versicherung den Schadenersatz weil das Auto nicht auf mich angemeldet und nicht auf mich versichert war?

...zur Frage

auto unfall schaden and die versicherung melden?

hi ich habe meinem freund meinen wagen geliehen er hat ist gegen ein orts schlid und 2 fahrräder gefahren und abgehauen oh wunder post bei mir er hat der polizei angegeben dass er der unfall Verursacher ist nun wollte meine versicherung seine daten haben er ist nicht auf meinem wagen vesichert oder privat anders versichert er ist in der Ausbildung ich will ihn nicht finanziell fertig machen was passiert mit ihm? warum will meine versicherung seine daten?

...zur Frage

Was passiert wenn ich mit dem vollkaskoversichertem Auto meines Bruder einen Unfall verursache?

Also mein Bruder hat sich ein neues Auto gekauft das auf sich selbst und auf mein Vater vollkasko versichert ist. Doch ab und zu fahre ich (19 Jahre) es auch.

Was würde passieren wenn ich fahren würde und ein Unfall verursachen würde??

Wird das Auto dann bezahlt oder nur der schaden vom anderen??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?