Unfall mit Neuwagen, erheblicher Wertverlust! Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Duschreibst von Reparaturkosten in Höhe von ca. 10.000 €. Liegt dir schon ein Gutachten eines von dir beauftragten unabhängigen Kfz-Sachverständigen vor?

Wenn ja dann findest du in diesem Gutachten auch die merkantile Wertminderung aufgeführt. Diese bekommst du bzw. der Eigentümer des Auto für den merkantilen Wertverlust, den das Auto durch den offenbarungspflichtigen Schaden erlitten hat.

Wenn nein, dann solltest du umgehend selber einen unabhängigen Kfz-Sachverständigen deines Vertrauens mit der Erstattung eines Gutachtens beauftragen.


Nach einem unverschuldeten Unfall - einem Haftpflichtschaden - musst du als Geschädigte(r) deinen Schaden beziffern. Das geschieht durch ein Gutachten eines von dir beauftragten Kfz-Sachverständigen oder eine Schadenskalkulation, evtl. auch über einen Kostenvoranschlag. Die gegnerische Versicherung hat kein generelles Besichtigungsrecht.

Die Unfallmitteilung der Polizei legst du bei deinem Sachverständigen vor. anhand des Kennzeichens des Verursachers kann dein Sachverständiger dann abfragen wo dieser versichert ist. Wenn du ihm eine Abtretung in Höhe des Gutachtenhonorrares unterschreibst, dann brauchst du auch nicht in Vorkasse zu treten.

Dann solltest du dir Gedanken machen, ob du die weitere Abwicklung mit der gegnerischen Versicherung selber vornehmen willst oder einen guten Fachanwalt für Verkehrsrecht damit beauftragst.

Das von dir beauftragte Gutachten müsste unter anderem die folgenden Angaben beinhalten:

  • Wiederbeschaffungswert (WBW): Das ist der Wert deines Autos unmittelbar vor dem Unfall. 
  • Restwert: Das ist der Wert deines Autos, in dem Zustand wie er sich nach dem Unfall (bei der Besichtigung) befindet.
  • Reparaturkosten
  • Reparaturdauer
  • Wiederbeschaffungsdauer
  • Wertminderung
  • Wertverbesserung
  • Umbaukosten
  • usw.

Der Schaden wird über die Haftpflicht reguliert. Einbußen hast trotzdem immer. Entweder auszahlen lassen; abzgl. Mwst. Fahrzeug im momentanen Zustand verkaufen. Oder reparieren lassen. Deine Entscheidung. Dir steht eine Ausfallentschädigung zu, für die Dauer der Reparatur, wieviel entscheidet die Vers. 

KfzSVnrw 27.08.2015, 14:06

wieviel entscheidet die Vers. 

Eine gegnerische Versicherung hat das nicht zu entscheiden sondern entsprechend der Rechtsprechung zu zahlen.

0
Havenari 28.08.2015, 11:44

Einbußen hast trotzdem immer

Nein, wieso?

0

Die Werte wird ja ein Gutachter ermittelt haben und der stellt auch fest, wie hoch die Wertminderung ist. Diese kannst du dann gegenüber der gegnerischen Versicherung geltend machen.

Im Zweifelsfall schalte bei der Höhe einen Anwalt ein. Die Kosten dafür muss die gegnerische Versicherung auch erstatten.

Der Wagen hatte vor dem Unfall auch nicht mehr den Wert des Kaufes der war schon um min 15-45 % gefallen mit der Eintragung im Brief  je nach Hersteller und Model kann das auch mehr sein weniger auf keinen Fall  da muss der Wagen noch nicht mal 1 Meter gefahren sein das Geld ist hat bei Neuwagen schnell weniger wert . Darum sind Tageszulassungen und Jahreswagen so günstig  Wen das Wrack so verkauft wird kommt da   4-,4500 Euro heraus. . Neuwagen Sollte man nicht kaufen besonders nicht in der günstigen Preisklasse . 

Reparieren lassen und Wertverlust durch die gegnerische Versicherung einfordern.

Der Versicherung melden! Die sagt dann ob repariert wird oder ob es ein ''Totalschaden'' ist und wird je nach dem eine Entschädigung auszahlen oder eben die Reparaturkosten übernehmen.

Auf alle Fälle einen freien Gutachter einschalten. Die von der Versicherung sind parteiisch. Anwaltsberechtigung hast du nur, wenn sich die Versicherung weigert nach Gutachten abzurechnen.

Genesis82 28.08.2015, 11:12

Das Recht auf einen Anwalt hat ein Geschädigter immer auf Kosten der gegnerischen Versicherung!

0

Den Schaden der Versicherung des Verursachers melden. Hast du die Daten?

Geh zu einem Rechtsanwalt der sich mit sowas auskennt. Warte nicht lange, gehe sofort dahin - sonst wirst du von den Verkehrsbetrieben gnadenlos über den Tisch gezogen. Die haben nämlich Rechtsanwälte die sich mit sowas auskennen.

Was möchtest Du wissen?