Unfall mit geliehenem Wagen, zahlt die Versicherung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Für die Kosten des Geschädigten kommt die Kfz-Haftpflichtversicherung des Opel Corsa auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wenn es eine Haftpflicht-versicherung gibt bestimmt, warum auch nicht? Die wurde doch bestimmt bezahlt.

Die Rückstufung ergibt sich aus den vereinbarten Spielregeln und somit möge der Verleiher seinen Berater einbinden und ihn fragen.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da das Fahrzeug versichert ist und nicht der Fahrer , ist es Scheissegal wer das Fahrzeug gefahren hat . Die Versicherung des Fahrzeugs muss bezahlen . 

Natürlich werden die Prozente des Versicherungsnehmers ( deine Freundin ) erhöht . Deine nicht . Um wie viel Prozent kannst du nur aus den Versicherungsunterlagen ersehen , da es bei vielen Versicherungen unterschiedliche Regelungen gibt . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich zahlt die Versicherung, dessen Fahrzeug den Schaden verursacht hat. Es gibt nur ganz wenige Ausnahmen, wo die nicht zahlen müssen (zum Beispiel bei Vorsatz).

Prinzipiell wird Deine Freundin in der Versicherung hoch gestuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AntwortMarkus
31.10.2016, 17:23

Es gibt auchVerträge, in denen nur bestimmte Fahrer vermerkt und versichert sind. Wenn man das nicht beachtet und ein Unfall passiert mit einem unberechtigten Fahrer, dann zahlt die Versicherung zwar den Schaden des Unfallgegners.

Die Vollkasko springt aber nicht ein und die Versicherung verlangt die Differenz der Beiträge, die seit Anbeginn des Vertrages durch den eingeschränkten Fahrerkreis eingespart wurden.

0

Es kommt auf die Vertragsvereinbarung mit der Versicherung an. Es gibt Versicherungen, bei denen das abgedeckt ist, und welche, bei denen das nicht abgedeckt ist.

Zudem sollte deine Freundin sich das Geld, was ihr durch die schlechtere Einstufung in der Versicherung jetzt verloren geht, von dir einfordern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PCProblem05
31.10.2016, 17:14

Natürlich, so haben wir das auch vereinbart. An ihrem auto ist gar kein schaden erkennbar, an dem anderen Auto jedoch. Ihre Versicherung würde dann für den anderen Schaden aufkommen, oder?

0

Was möchtest Du wissen?