Unfall mit Fremden Auto, TEILKASKO Wie läuft es ab?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja. Du scheinst ja jemanden aufgefahren zu sein. Also bist du schuld. Den anderen Wagen zahlt die Haftpflicht-Versicherung deiner Freundin. Sie wird aber dadurch wahrscheinlich in der Schadensfreiheitsklasse hoch gestuft.

Den Schaden an eurem Wagen zahlt bei Teilkasko keine Versicherung. Dafür benötigt man Vollkaso.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja ich würde eher behaupten, das es davon abhängig ist ob "fremde Personen" mit der A Klasse fahren dürfen. Sprich, wenn das Auto deiner Freundin nur auf Sie und keine weiteren Personen zugelassen ist, dann zahlt die Teilkasko nichts.

Da gibt es mehrere Variationen, ist das Auto für alle freigegeben dann zahlt die Versicherung (dafür ist die Rate natürlich am teuersten). Es ist nur auf Sie und vielleicht in Notfällen auf 1 - 2 Familienangehörige versichert dann zahlt sie vermutlich nicht, da wahrscheinlich kein Notfall als Grund vorlag (dafür ist die Versicherungsrate aber günstiger). Ist es generell nur auf Sie versichert, zahlt die Versicherung ebenso wenig.

Du musst erstmal klären ob du überhaupt mit dem Auto deiner Freundin rechtlich fahren durftest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Schaden an dem Auto zahlt die KFZ-Haftpflichtversicherung deiner Freundin.

Den Schaden an ihrem Auto ihre Vollkasko, falls vorhanden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den angefahrenen wagen bezahlt es die Versicherung von der Freundin ? Und für das Auto meiner Freundin muss ich aufkommen.

das ist die richtige Antwort. Genaugenommen muss sie selbst für ihren Schaden aufkommen, kann Dich aber (zurecht) als Verursacher in Regress nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?