Unfall mit Firmenwagen?

4 Antworten

Musst du mit deinem AG klären.

Kann mir aber nicht vorstellen, dass die dir das Geld geben und dich das auf eigene Faust machen lasen. Letztlich ist die Firma ja Eigentümer (bzw. wahrscheinlich Leasingnehmer) des Fahrzeugs und steht dafür gerade, dass alles fachgerecht erledigt wird.

Wäre ziemlich unüblich.

Verstehe auch nicht, warum du das wollen würdest? Du bist doch bei einem Firmenwagen fein raus aus der Sache. Keine Verpflichtungen kein Risiko, warum einmischen?

Das läuft alles ausschließlich über die Firma.

Zumal Firmenfahrzeuge nahezu immer Leasingfahrzeuge sind.

das solltest du mit deiner firms klären.

es wäre aber ungewöhnlich, dass du das geld bekommst, da die versicherung wohl auf die firma läuft und nicht auf dich. zudem könntest du dich an dem schaden bereichern, wenn du es auf eigene faust und bestimmt günstiger regelst.

Mach das alles über die Firma und nichts über dein eigenes Konto, vertrau mir. Kann nur Schwierigkeiten machen.

Keine Firma lässt zu das Mitarbeiter Schäden am Wagen über sich privat abrechnen.

0

Der Bayer war sehr zügig mit seiner Antwort. Meine Frage hat sich auf deine Antwort bezogen

0
@BlackDeckHack

1) Die Versicherung wird das nicht willkürlich irgendwohin überweisen.

2) Die Firma selbst wird das über das eigene Konto abrechnen wollen, um zu verhindern, dass der Mitarbeiter da vielleicht etwas in die eigene Tasche steckt.

2

Was möchtest Du wissen?