Unfall in Probezeit. HILFE!

5 Antworten

Hallo SveaFro

Du hast leider nicht geschrieben, ob die Polizei den Unfall aufgenommen hat. Ist dieses nicht der Fall kann es gut sein, dass die Polizei auch gar keine Kenntnis von dem Unfall erhält und es rechtlich ohne Folgen für Dich bleibt. Der Rest ist dann Versicherungsangelegenheit und das Einzige Übel wird sein, dass Du Deinen Schaden selber tragen musst und Du oder wer auch immer der Halter ist in der Versicherung hoch gestuft wirst.

Hat die Polizei den Unfall aufgenommen, wird von Amtswegen auch eine Strafanzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung folgen, die aber meist von der Staatsanwaltschaft eingestellt wird. Unfälle können immer mal passieren und wenn Du wirklich nur wegen Unachtsamkeit den Unfall verursacht hast, stellt die Staatsanwaltschaft in der Regel das Verfahren ein.

Was aber bleibt ist das was Chrack sehr ausführlich geschrieben hat.

Aber den Führerschein selbst wirst Du behalten können. Mach Dir dadrum mal keinen Kopf

Hallo,

du wirst sicherlich Post von deiner Versicherung zu diesem Thema bekommen. Da du noch in der Probezeit bist, ist es wahrscheinlich, dass diese aufgrund einer groben Missachtung der Vorfahrt (so heißt es m.E.) eine Probezeitverlängerung bekommst (incl. Punkte und co).

Ob die gute Fahrerin dich wegen Körperverletzung anzeigt, weiß ich nicht, aber ist wahrscheinlich.

Alles Gute; hoffe, dass es nicht so schlimm wird.

Okay, danke, mit verlängerung der Probezeit habe ich gerechnet, habe nur panik, dass der führerschein weg sein könnte.

0
@SveaFro

Na ja, es war ein Unfall. Ich glaube nicht, dass dir deshalb gleich der Lappen weggenommen wird.

Hoffen wir es jedenfalls. :)

0

War Polizei vor Ort? Was haben die gesagt, hast Du ein Verwarnungsgeld bezahlt?

Wenn nicht dann wird es sehr wahrscheinlich auf Folgendes hinauslaufen:

Sie bogen ab, ohne ein entgegenkommendes/in gleicher Richtung fahrendes Fahrzeug durchfahren zu lassen. Es kam zum Unfall.

§ 9 Abs. 3, § 1 Abs. 2, § 49 StVO; § 24 StVG; 40 BKat; § 3 Abs. 4 BKatV; § 19 OWiG

  • 85€ Bußgeld
  • 2 Punkte
  • 23,50€ Gebühren

Es handelt sich hier um einen A-Verstoß der Probezeitmaßnahmen nach sich zieht. Das heißt Dir wird nach Eintragung der Punkte ein Aufbauseminar angeordnet wodurch sich Deine Probezeit um 2 Jahre verlängert.

Es wird auch bürokratischen Gründen einige Wochen dauern bis diese Anordnung erfolgt, sie ist aber auch dann noch rechtsgültig bindend wenn Du dann schon aus der Probezeit raus sein solltest da der verstoß innerhalb Deiner Probezeit lag.

Was möchtest Du wissen?