Unfall in der Schule vor 1-2 Jahren bezahlt die Versicherung der Schule?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

wenn der Unfall damals nicht gemeldet wurde und Deine jetzt selbsterstellte Diagnose vor 1 - 2 Jahren nicht von einem Arzt bestätigt wurde- zahlt die Versicherung selbstverständlich nicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:44

Okay, trotzdem Danke!

0

Es liegt halt von mir selbst diagnostiziert etwas am miniskus

Die Unfallversicherung der Schule wird mit Sicherheit nicht einen Cent übernehmen. Dein Unfall wurde weder umgehend der Versicherung gemeldet noch wurde er überhaupt ärztlich abgeklärt. Es kann noch nicht mal ein Zusammenhang zwischen deinem Sturz und den Schmerzen hergestellt werden. Nach 2 Jahren wird die Versicherung dir gepflegt einen Vogel zeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:47

Okay.. Trotzdem Danke

0

nein, das bezahlt keine versicherung, dafür ist man ja schließlich in einer krankenkasse, privat oder gesetzlich. und das ihr privat versichert seid ist ( leider ) euer problem, aber wenn du schmerzen hast muss das mal von einem arzt angeschaut werden und du solltest keine selbstdiagnosen stellen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:43

Okay aber ich wüsste nicht wie ich meine Mutter davon überreden sommte weil sie mir ja nicht glaubt.
Aber trd. Danke!

0

Nur wenn der Unfall damals DIREKT gemeldet wurde und es sich jetzt um eine Verschlimmerung oder Spätfolgen handelt haftet die Unfallversicherung der Schule.

Dafür braucht es lückenlose Dokumentationen von den behandelnden Ärzten und Therapeuten. 

Nachträglich melden geht nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:42

Hm.. Ne ich war dannach nur im Saniraum meiner Schule aber mehr auch nicht

0
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:52

Okay danke

0
Kommentar von Lokicorax
28.02.2016, 17:07

Sorry, aber das ist quatsch. 

Unfallansprüche bei der gesetzlichen Unfallversicherung verjähren nie. Es ist nur eine Frage der Beweisfähigkeit, ob der Unfall bzw. die Spätfolgen anerkannt werden. 

0

Ist dieser "Unfall" denn damals von der Schule als Schulunfall gemeldet worden?

Sonst könntest du ja jetzt sonst was behaupten.

Wenn ihr privat versichert seid, zahlt deine Mutter für dich gar keine Selbstbeteiligung. Man muss sich ja nicht gerade einen Arzt suchen, der dem 3,5-fachen Satz berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:59

Ne leider ist garnichts gemeldet worden ... Und ich glaube da ist meine Mutter nicht sehr Kompromiss bereit

0

 Besteht die Möglichkeit,
dass die Versicherung der Schule die Kosten bezahlt auch wenn der Auslöser schon so lange her ist?

Wurde denn damals ein Verschulden der Schule überhaupt festgestellt ?

Außerdem, sollte man zeitnahe Beschwerden und körperliche Probleme behandeln lassen und nicht darauf hoffen, dass ein unbeteiligter nach Jahren dafür etwas zahlt.

Deine Eltern haben dir gegenüber eine Fürsorgepflicht und sollten sich darum kümmern, dass Du die entsprechende medizinische Behandlung erhältst.

Und niemand kann etwas dafür, dass deine Eltern den falschen Krankenversicherungstarif bzw. einen so hohen Selbstbehalt abgeschlossen haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 12:04

Es war so dass mein Vater das mit der Kranke ersicherung abgeschlossen hatte weil er sehr gut verdient hatte und für uns das beste wollte.. Dann ist er verstorben und meine Mutter muss auf 2 Kinder (mich und meinen Bruder) aufpassen und gleichzeitig arbeiten gehen und desshalb kann sie eigendlich nichts dafür...

0
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 12:07

Und nein leider bin ich dannach nicht zum Arzt gegangen.

0

Glaube kaum, dass sie dir, wenn du das nirgendwo angezeigt hast, glauben das der Unfall in der Schule passiert ist. Versuchen kannst du es natürlich. 

Und immer schön vorsichtig sein mit solchen Selbstdiagnosen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:40

Leider habe ich den Unfall nicht gemeldet :0 also meine Lehrer wussten zwar davon aber ich denke, dass hilft nicht.

0
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:42

Danke trotzdem :)

1

Du hättest den Unfall melden sollen und zum Arzt gehen sollen. Dann hättest du es schriftlich, und somit würse die Schulversicherung bezahlen. Da du das aber nicht gemacht hast, scheint es nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 12:04

Okay danke

0

Du musst zuerst mal zu einem Arzt eine selbst Diagnose hilft dir nicht !!!!

dann kann man überlegen wie es weiter geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:57

Ob ich meine Mutter davon überredet bekomme zum Arzt zugehen weiß ich nicht.. Aber Danke!

0

Wenn du den Schaden damals nicht gleich gemeldet hast, hast du nach so langer Zeit schlechte Karten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:45

Hmm.. Trotzdem Danke

0

Hallo! Wenn es damals keine schriftlich festgehaltene Diagnose gab und noch gibt hast Du leider keine guten Karten.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 20:45

Danke :) leider war es ein fall bei dem ich nicht dachte, dass es so lange anhalten würde und darauf hatte ich mir auch nichts gedacht :')

1
Kommentar von xydaa
28.02.2016, 09:02

Vorallem hatte ich eine Lehrerin (ist in rente gegangen) welche mit mir im aufzug gefahren ist und noch meinte sie hofft, dass ich nicht so ende wie sie und mehrmals am Knie operiert werde... Ich dachte nur: Ich bin doch schon so oft hingefallen da ist schon nichts schlimmes

0

Ich hoffe, dass du diesen Unfall der Schule gemeldet hast. Wenn es so ist, müsste die Schule auch bei Spätfolgen haften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:41

Meine Lehrer wussten davon und ich war auch im Saniraum aber ich denke mal das reicht nicht

0
Kommentar von Veritas2016
27.02.2016, 11:44

Dann hätten sie eine Unfallmeldung dokumentieren müssen und du zum Arzt gehen müssen, um dies auch medizinisch zu dokumentieren.  

1
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:48

Okay trotzdem danke

0
Kommentar von Veritas2016
27.02.2016, 15:15

Kein Problem! Verstehe nur meine schlechte Bewertung nicht. Scheinbar haben hier einige Leute keine Ahnung. 🙄

0

Wurde das denn damals als Schulunfall gemeldet? Warst du direkt danach in ärztlicher Behandlung? Was hat der Doktor gesagt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:40

Ich gehe sogut wie nie zum Arzt ausser zum impfen :/ desshalb war ich früher auch nicht da

0
Kommentar von xydaa
27.02.2016, 11:51

Hm okay aber trotzdem danke

0

Was möchtest Du wissen?