Unfall, ich bin schuld!?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nachdem er ausgestiegen war wollte ich wenden (nach links).

StVO §9 Abs.5:
5) Wer ein Fahrzeug führt, muss sich beim Abbiegen in ein Grundstück, beim Wenden und beim Rückwärtsfahren darüber hinaus so verhalten, dass eine Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer ausgeschlossen ist; erforderlichenfalls muss man sich einweisen lassen.

http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__9.html

wieso bist du nicht "voll schuldfaehig"? warst du betrunken, unter drogen, geistig irgendwie eingeschraenkt? ansonsten bist du "voll schuldfaehig"! meinst du vielleicht, dass du nicht die "alleinschuld" traegst?

zum vorwurf: ich wuerde auch sagen, dass du schuld hast. du hast gehalten und haettest dich vor dem wenden mit blick in den rueckspiegel und "schulterblick" davon ueberzeugen muessen, dass die strasse frei ist.

mag sein, dass ein richter dem anderen autofahrer wegen des nicht eingeschaltetem lich eine teilschuld zuweist. fakt ist aber nunmal, dass fahrzeuge, die aus der park, oder halteposition wieder in den fließenden verkehr einfahren in jedem fall wartepflichtig gegenüber dem fließenden verkehr sind. da hilft auch der gesetzte blinker nichts.

Am besten gehst du mal zu einem Anwalt und lässt dich einfach beraten. Das machen die meisten Anwälte sogar kostenlos.

BerndStephanny 23.04.2014, 10:00

Wäre mir neu, dass das ein Anwalt kostenlos macht.

1

Der Verkehr ist vorbeizulassen, du hättest warten sollen, auch wenn du blinkst, muss der hinter dir dich nicht rauslassen.

Wer sein Auto aus einer Parklücke am Straßenrand fährt, hat den Auspark-Vorgang erst beendet, wenn er danach 30 Meter gefahren ist. Kommt es vorher zum Unfall, ist der Ausparkende in der Regel schuld. http://www.focus.de/finanzen/recht/unfall-beim-ausparken-muessen-fahrer-besonders-vorsichtig-sein_id_3488624.html

Sofern es hell genug war, besteht keine Lichtpflicht in Deutschland.,

Wieso meinst du, du bist nicht voll schuldfähig? Hast du eine Geisteskrankheit oder bist du in der Entwicklung auf der Stufe eines Kindes zurück geblieben? Wohl kaum, liest sich nicht so, du kannst Auto fahren, also bist du auch voll schuldfähig.

Zu dem Vorgang selber: am Besten ist bei so etwas immer eine Skizze anfertigen, so lässt es sich schlecht beurteilen.

Und das Wichtigste bei so etwas ist immer: nie irgendein Schuldanerkenntnis unterzeichnen.

In einem ähnlichen Fall hat der vorbeifahrende Schuld bekommen, weil er nicht auf den Blinker des Vordermannes geachtet hat.

flirtheaven 23.04.2014, 08:13

kannst du das belegen? hier geht es um das anfahren vom fahrbahnrand und da ist man immer wartepflichtig.

2
Eichbaum1963 23.04.2014, 12:07
@flirtheaven

Wer weiß schon, was der Bekannte wiklich verzapft hat.^^

Denn Fakt ist: der fließende Verkehr hat immer Vorfahrt vor denen die aus dem ruhenden Verkehr einfahren wollen - selbst wenn der fließende Verkehr auf der Gegenfahrbahn fährt!

0

Natürlich bist Du schuld... Du hast geparkt... und einen Blinker gesetzt. Schön und gut

aber das setzen eines Blinkers gibt Dir kein Vorfahrtsrecht und auf den fließenden Verkehr sollte man schon achten.

Kein Thema, da kommst Du nicht mit einer Teilschuld hin.... Was bitte hätte denn der vorbeifahrende Autofahrer Deiner Meinung nach anders machen sollen? Etwa hinter Dir stehen bleiben..:-)) Nö, warum denn.?

Und den Hinweis mit dem "nicht voll schuldfähig" würde ich so nicht sagen wollen:-) Sonst könnte man hier noch andere Dinge vermuten!!!

Die Polizei sagt Du bist schuld???? Hast Du einen Strafzettel erhalten? Auch der ADAC o.ä. kann Dir weiterhelfen. Hier mit Sicherheit mit diesen gemachten Angaben niemand!

Crack 23.04.2014, 09:23

Andere haben den Sachverhalt offenbar verstanden...

1
BerndStephanny 23.04.2014, 10:02

Wie kann denn der ADAC helfen?

0
madquad 23.04.2014, 10:46
@BerndStephanny

Du bist Dir sicher dass Du im richtigen Film bist???? ;-)

Was bitte hat der ADAC denn damit zu tun, wenn man ohne zu schauen aus einer Parkposition in den fließenden Verkehr einfährt ohne zu schauen ob nicht doch mit anderen Verkehrsteilnehmern zu rechnen ist.

1
Crack 23.04.2014, 11:41
@BerndStephanny
Wie kann denn der ADAC helfen?

Vielleicht wäre es besser einen Arzt zu fragen?

1

Hat die Polizei einen Unfallbericht gemacht? Hast du ihn auch unterschrieben? Dagegen ist jetzt schwer etwas vorzugehen!

Was möchtest Du wissen?