Unfall gemacht mit einem Wagen der nicht auf mich versichert ist aber versicherungsnehmer beifahrer?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, jetzt mal Klartext.

Die Versicherung wird für den Schaden aufkommen, die Fahrzeughaftpflicht für Schäden, die anderen oder deren Besitztümern zugefügt wurden und die Vollkasko (sofern vorhanden) für die Schäden am Fzg.

Was die Eintragung des Fahrerkreises angeht, damit will der Versicherer lediglich den Kreis der REGELMÄßIGEN Fahrer wissen. (Scheint hier wohl keiner der selbsternannten Fachmänner zu wissen) Was soviel bedeutet wie, dass auch solche Fahrten ohne Deckungsprobleme versichert sind.

Also sollte es hier keine Probleme für dich geben und sollte die Versicherung meckern, argumentiere mit der Fahrerkreisgeschichte, da es wie gesagt hierbei einzig und allein um den kreis der regelmäßigen Fahrer geht.

Mit besten Grüßen

Ein Versicherungskaufmann mit einer (vorsichtig gesagt) Abneigung gegen diese Branche.

Welche Versicherung? Die Autoversicherung von Deinem Freund/dessen Vater? Wohl kaum, die werden sich wohl zur Begleichung an Dich wenden (Der Freund/dessen Vater).

Die KFZ-Haftpflicht zahlt, und darf eine Vertragsstrafe fordern!

Das die KFZ-Haftpflicht in diesem Falle gar nicht zahlen darf ist ein Mythos, dem leider viele Glauben schenken.

2

Die Versicherung ist Zürich.

0
@cemil2429

Die KZ Haftplicht zahlt nur verursachten Fremdschaden. Die KFZ-Vollkasko- Versicherung zahlt den Schaden am eigenen Auto. Und dort sollte auch mal nachgesehen werden ob es nicht Ausnahmen im Tarif gibt, z. B. nur bestimmter Fahrerkreis. Die höhere Einstufung in der Versicherung zahlt auch der Halter vom Fahrzeug.

0
@FragaAntworta

Bei dem Fahrerkreis geht es nur um den Kreis der regelmäßigen Fahrer... ist hierbei also genau genommen außen vor.

0

Ihre private Haftpflicht sollte für den Schaden aufkommen! Ansonsten zahlen Sie halt selber aus Ihrem Geldbeutel.

Die priv. Haftpflicht zahlt grundsätzlich nie für Autounfälle, wo hast du den Unsinn her? Die KFZ-Haftpflicht zahlt, und darf eine Vertragsstrafe fordern!

0
@17mischka8

Die Kfz-Haftpflicht zahlt den Drittschaden. soweit der Fahrer das Fahrzeug des Überlasers beschädigt hat, zahlt der bzw. dessen private Haftpflicht!

0

privathaftplicht zahlt nicht bei motorisierten fahrzeugen

0

Habe auch keine Private Haftpflicht. Ich hoffe wirklich das die KFZ Versicherung zahlt. Höre hier leider auch nur verschiedene Meinungen..

0
@cemil2429
  1. Den Schaden an den Fremdfahrzeugen zahlt die Haftpflicht Versicherung Hier wird es dann eine Erhöhung der Versicherungprämie geben.

  2. Den Schaden am eigenen bzw. genutzten Fahrzeug zahlt die Vollkasko Versicherung, sofern eine vorhanden ist. Ist keine vorhanden zahlt hier keine Versicherung

  3. Der Vater Deines Kumpels wird wohl zudem eine nachträgliche Erhöhung seiner Versicherungsprämie erhalten, weil er sich nicht an die Vertragsbedingungen gehalten hat.

So wird es aussehen und so wird es abgewickelt.

1
@madquad

Nö... er ist ja kein regelmäßiger Fahrer des Fzg. und hat zudem seinen alkoholisierten Arbeitskollege gefahren, da dieser nichtmeher in der Lage war. Also sollte es keine Vertragsstrafen etc. geben. Alles eine Frage der Argumentation beim Versicherer...

0

Die private Haftpflicht????

Wie zur Hölle kommen Sie denn bitte auf diesen Holzweg?

0

Auto nicht auf mich versichert

Hey, ich werde demnächst 18 und darf dann alleine Auto fahren....da wir nur ein Auto zuhause haben werde ich ab und an damit fahren müssen...das Problem wenn mein Vater mich mit auf den Wagen versichert, muss er 40 euro mehr im Monat zahlen und das ist zu viel...Mein Frage: Wenn ich mit dem Auto fahre ohne dass der Wagen auf mich versichert ist und ich ein unfall haben, kommt die Versicherung dafür auf, sofern ich nicht unter Drogen unter so stehe?

...zur Frage

wenn in den usa leute ohne führerschein fahren dürfen -m. beifahrer- wer zahlt den unfall?

in den usa dürfen ja leute ohne führerschein fahren wenn der beifahrer einen hat. aber wenn der führerscheinlose einen unfall baut- wer zahlt dann? (es sind ja manchen dort nicht versichert und so..)

ist der beifahrer verantwortlich? hat es auswirkungen für den f.scheinlosen, wenn er einen machen will?

...zur Frage

Kfz-Versicherung zahlt nicht, muss Fahrer/Halter dafür aufkommen?

Hi, Angenommen man verursacht einen Unfall mit Sachschaden, der in etwa 2000€ beträgt. Die eigene Versicherung verweigert aber die Zahlung an den Unfallgegner aus unberechtigten Gründen. Muss dann der Fahrer/Halter für den Schaden aufkommen? Auch wenn das alles vor Gericht gehen würde?

...zur Frage

Auto Vollkasko, Familie versichert?

Hallo, meine erste frage hier. ich habe seit rund 2 Monaten meinen Führerschein. Jetzt will ich nicht andauernd meine klapperkiste fahren, sondern den schönen großen Wagen der auf meine Schwester versichert ist auch mal. Der ist Vollkasko versichert. Also habe ich mal gelesen und kam auf einen Gerichtsbeschluss, wo ein Sohn einen unfall verursachte, nicht versichert war aber der wagen war vollkasko. die versicherung musste zahlen.

Was passiert bei schäden, wenn ich schuldig bin oder nicht? Auch wenn die versicherung für die schäden zahlt, erwartet mich irgendwas wegen unversichert fahren oder so? sorry, bin sehr neu in dem ganzen stoff.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?