Unfall beim Linksabbiegen durch Überholenden. Kein Rechtsschutz

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es in der Regel bei solchen Unfällen oft zur Schuldeilung kommt, versucht die Versicherung halt auch in deinem Fall zu sparen.

Ab zum Anwalt, denn in deinem Fall, so wie du ihn geschildert hast, liegen ganz andere Tatsachen vor. Man kann dir kein Fehlverhalten ankreiden.

Evtl. hilft als erstes ja auch ein netter Brief an die Versicherung, mit der Bitte um Begleichung des kompletten Schadens, ansonsten wirst du einen Anwalt einschalten. Kann allein schon helfen, da die ja auch die Anwaltskosten übernehmen müssen.

Und wenn der Anwalt mit einem Prozess droht, wirkt sowas oft Wunder. ;)

Vielen Dank für die Auszeichnung ;)

0

Die besten Erfahrungen habe ich immer mit dem Aufsichtsamt gemacht. Das ist seit 2002:

www.bafin.de/cln_179/nn_722564/DE/Verbraucher/BeschwerdenAnsprechpartner/beschwerdenansprechpartner__node.html?__nnn=true

Du kannst auch mal googlen: Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen, da wird alles erklärt.

Die Versicherer "fürchten" das Amt, weil es ihnen viel Arbeit macht und weil die Anzahl der Kundenbeschwerden veröffentlicht werden muss.

Außerdem ist das billiger, als ein Anwalt und geht auch schneller (vielleicht nicht von heute auf morgen).

Welche Versicherung unterstellt dir eine Teilschuld? Deine eigene? Die gegnerische? Oder gibt sich deine eigene Versicherung damit zufrieden, dass die gegnerische Versicherung den Schaden nicht komplett übernimmt?

Normalerweise klären so etwas die Versicherungen untereinander, und sie streiten sich auch untereinander vor Gericht um die Schuldfrage. Erst wenn deine eigene Versicherung eine Teilschuld "anerkennt", brauchst du einen Anwalt, um deine Rechte wahrzunehmen.

2 fahrstreifen rechts abbiegen, musd ich was beachten?

In einer kreuzung hat jede richtung 2 fahrstreifen (es gilt rechts vor links). Kann ich ohne beobachtung RECHTS weiter fahren? Also innen und außen spiegel und schulterblick ist klar.

...zur Frage

Auf der Hauptstraße ohne licht?

Hallo ich habe ein problem,

gegen 22 uhr fuhr ich aus meinem Grundstück mit meinem Auto raus auf die Hauptstraße. Als ich rausfuhr und links abbiegen wollte stand plötzlich ein schwarzes auto ohne LICHT vor mir und fuhr nicht auf seiner rechten Spur. Trotz das wir beide eine Vollbremsung machten haben wir uns getroffen. Meine Frage ist wer der Schuldige ist.

Die Polzei wurde nicht gerufen jedoch hat meine Hauskamera den Unfall aufgenommen und somit hätte ich eigentlich einen „Beweisvideo“

ich bedanke mich schonmal für die infos

MFG

...zur Frage

Motorradunfall durch nicht blinken, wer Schuld?

Folgender Fall:

auf einem Parkplatz fährt ein Auto, dahinter ein Motorrad. Rechts von den beiden sind Parkplätze, in die man durch Abbiegen (90Grad) hineingelangt. Links von den Fahrern befinden sich „Straßen“ die zu weiteren Parkplätzen führen.

Das Auto, das vor dem Motorrad fährt, fährt einen großen Bogen nach links, sodass es den Anschein macht in eine der Straßen nach links abzubiegen (ohne blinken). Tatsächlich fährt das Auto aber einen Bogen um in eine Parklücke rechts unbemüht reinzufahren, wieder ohne blinken.

Der Motorradfahrer ging nun davon aus, dass das Auto links abbiegen wollte und fuhr somit rechts an dem Auto vorbei. Als das Auto dann (alles ohne blinken) doch nach rechts aus dem Bogen heraus fuhr, fuhr er den Motorradfahrer an, sodass es zu einem Unfall kam.

Nun stellt sich die Schuldfrage …

...zur Frage

Spiegel und Schulterblick immer beim Abbiegen?

Muss man bei jedem abbiegen in die Spiegel schauen und den Schulterblick machen ? Also bei Kreuzungen wo rechts vor links gilt ist es klar. Muss ich es zum Beispiel auch machen wenn ich an eine Ampel stehe und z.b links will ?

Lg

...zur Frage

Beim Einordnen zum Linksabbiegen überholt und gerammt?

Hallo, gestern Abend war ich unterwegs um eine Bekannte abzusetzen. Ich fuhr innerorts auf mehr oder weniger Hauptstraße entlang. Dann sagte sie mir, ich solle vorne links abbiegen in die Grundstückseinfahrt, dort kann ich gleichzeitig drehen, um in die andere Richtung weiterfahren zu können. Ich habe den Blinker nach links gesetzt und meine Geschwindigkeit langsam bis zum Stand verringert. Natürlich habe ich links eingeordnet. Nun stand ich und ehe ich im Augenwinkel sehen konnte, wurde ich schon von einem überholenden Auto am Spiegel gerammt. Nun haben wir die Polizei gerufen und diese meinte ich hätte eine Teilschuld. Ich habe den Vorfall so geschildert, habe sehr wenig gesagt, um nichts falsches zu sagen IM Eifer des Gefechts. Habe zwei Zeugen mit im Auto gehabt. Der Streitwert liegt bei beiden Autos bei einer leicht zerkratzten Spiegelkappe. Kann mir nun einer Tipps geben, bevor ich meine Rechtsschutz versicherung anrufe?

...zur Frage

Abbiegen von einer Spur in mehrere?

Hallo :)

ich habe mlrgenn meine praktische Führerscheinprüfung und eins ist mir noch nicht ganz klar:

wenn ich jetzt (wie auf dem Bild) Linksabbieger bin und es nur eine spur zum Linksabbiegen gibt, bei der nächsten Kreuzung links aber 2 Spzren sind- in welche muss ich mich einordnen?

Muss ich in der linken bleiben, obwohl ich nachdem ich das 1. mal links abgebogen bin eigentlich geradeaus weiterfahren will? Darf ich erst nach dem Abbiegen auf die geradeaus Spur wechseln?

Oder habe ich freie Spurwahl, da ich mit keinen weiteren Linksabbiegern in die Quere komme? Könnte allerdings etwas von rechts kommen, das geradeaus fährt, wo es zu Unfällen kommen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?