Unfall bei Klassenfahrt

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wende dich an die Schulleitung, die ist bei einer Klassenfahrt zuständig. Deine Tochter war über die Schule versichert. Eventuelle Kosten, die die Versicherung nicht trägt, kannst du von den Eltern verlangen. Dazu musst du allerdings beweisen, dass ihr Kind schuld war. Falls die sich weigern, hilft nur eine Klage.

Die Behandlung bezahlt die Krankenkasse, für die Fahrten musst du selbst aufkommen, Schmerzensgeld kannst du vergessen (wir sind nicht in USA), für Lohnausfall wende dich an die Krankenkasse.

Behandlung zahlt die BG, das Kind ist in dem Moment über die Schule versichert.

0

an die Eltern des Mitschülers, vorher Absprache mit der/dem Lehrerin/Lehrer, ob die Schülerunfallversicherunf dafür infrage kommt

sprich mit der schulleitung,dein kind ist über die schule versichert

Die Kinder sind bei einer Klassenfahrt von der Schule aus versichert und die muss dann auch bezahlen .

schmerzensgeld halt ich jetzt für übertrieben.. aber jedes kind hat eine "schulversicherung" für solche fälle jedenfalls war das bei uns so...

bei klassenfahrten ist deine tochter über die schule versichert.

Die Schule hat eine Versicherung abgeschlossen.

das kommt auf das alter drauf an!

schmerzensgeld? hat er ihr den arm ausgerissen?

Ich kenn ja keine Genauen Umstände, aber "Schmerzensgeld" kling reichlich übertrieben.

DH

0

Was möchtest Du wissen?