Unfall auf dem Trampolin - Schmerzensgeld?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du wirst sowieso in den nächsten Tagen von deiner Krankenkasse einen Unfallbericht bekommen. Den musst du wahrheitsgemäß ausfüllen. Die Krankenkasse wird dann versuchen, die Kosten vom Veranstalter einzuklagen. An diese Klage kannst du dich dann wegen Schmerzensgeld anhängen. Auch dein Arbeitgeber hat ein Interesse daran, seine Lohnfortzahlung erstattet zu bekommen. Für Dauerschäden müsstetst du dich mit dem Haftpflichtversicherer des Betreibers auseinander setzen. VIEL Vergnügen.

Danke schon einmal für die Antworten. Jetzt kommt langsam ein bisschen Licht in die Sache :) Den Brief von der Krankenkasse habe ich gestern erhalten und will ihn gleich morgen zurückschicken. Ich denke, dass ich mich erstmal mit der Krankenkasse und meinem Arbeitgeber in Verbindung setze. Sollte ich mich wirklich dranhängen können, wäre das super. Wo bekomme ich denn einen Beratungsschein her?

Trilobit 10.07.2011, 15:22

Wo bekomme ich denn einen Beratungsschein her?

Meines Wissens vom zuständigen Gericht.

0
michaomatic 10.07.2011, 15:29
@Trilobit

Habe selber gegoogled und erfülle anscheinend nicht die Voraussetzungen. Ich bleibe aber am Ball. Danke!

0
DerHans 10.07.2011, 16:44
@michaomatic

Beratungsschein bekommst du nur wenn du "bedürftig" bist.

0

Also für solche fälle hat der Veranstallter eine "Veranstalterhaftpflichtversicherung" im normal Fall. Also wenn er die nicht hat, da es ist klar das er es abstreitet. Aber jeder normale Festivalveranstalter hat so eine Versicherung wo auch nicht nach einem Schadensfall disktueiert wird wie in deinem Falls sondern die Zahlen sofort

Es gibt sicher Vorschriften, wie ein Trampolin und seine Umgebung abzusichern sind, bzw. wie der Untergrund beschaffen sein muss. Wenn dagegen verstoßen wurde, ist das eventuell strafrechtlich relevant.

Du kannst dir einen Beratungsschein holen. Dann kostet dich eine anwaltliche Beratung nichts.

Was möchtest Du wissen?