Unfall an rechts vor links kreuzung! Was pasiert jetzt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Innerorts oder außerorts? Das ist schon recht wichtig.

Außerorts wäre der Fall recht klar - es werden ja sicher auch Bremsspuren auf den Straßen von dir entstanden sein. Die Polizei wird den Fall gewiss protokolliert haben. In diesem Fall müsste eigentlich der LKW-Fahrer die alleinige Schuld tragen. (es sei denn du standest unter Alkoholeinfluss oder ähnliches - dann kann dir eine Teilschuld zugesprochen werden)

Innerorts sieht die Sache schon wieder anders aus. Da du 70km/h drauf hattest würdest du hier ganz sicher eine Teilschuld tragen müssen.

Normalerweise wird sich erst einmal deine Versicherung bei dir melden (oder du rufst sie an) und dir werden ein paar Fragen zum Unfall gestellt - meist soll man dann auch eine kleine Skizze machen etc. Deine Versicherung kontaktiert dann die Versicherung die Versicherung des Unfallverursachers und alles weitere klärt sich dann auf.

Prinzipiell gilt ja, man soll mit den Fehlern anderer Rechnen und vorausschauend fahren. Doch selbst wenn man diese Dinge beachtet, können Unfälle passieren. Ich wünsche dir gute Besserung. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 09:06

Es war außerorts, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung.

Danke :)

0

Normalerweise bist Du im Recht. Denn die Vorfahrtsregel muss eingehalten werden. Aber bist Du eventuell nicht zu schnell gefahren? Denn in Ortschaften gilt oft die 30 km/h-Regel. Wenn eine höhere Geschwindigkeit erlaubt ist, aber auif keinen Fall mehr als 50km/h. Wenn Du die Geschwindigkeit missachtet hast, trifft Dich zumindest eine Teilschuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 09:07

Es war außerorts, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung.

Danke

0

Was war das für eine Straße aus der Du rausgekommen bist. Ich halte eine Kreuzung außerhalb geschlossener Ortschaft mit re/lks. für unwahrscheinlich. War es vielleicht ein Feld-Wald- od. Wiesenweg? Dann gilt dort kein rechts vor links.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 10:12

Wie füge ich ein Bild hinzu damit ihr ein besseren überblick über die Unfallstelle bekommt?

0

Das wird wohl auf eine Teilschuld von dir rauskommen. Kommt darauf an was der Unfallsachverständige sagt. Du solltest auf jeden Fall bei den Beamten nachfragen die den Unfall aufgenommen haben was sich da seither getan hat. Falls du Mitglied im ADAC bist solltest du vielleicht deren Rechtsberatung in Anspruch nehmen. Falls du noch nicht im ADAC bist... jetzt solltest du dir das überlegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Puh, die Sachlage ist mir immernoch unklar.

Der LKW war ja schon fast über der Kreuzung und du hattest immernoch eine recht hohe Geschwindigkeit drauf. Irgendwie ereilt mich das Gefühl, das du uns irgendwas verschweigst.

Normalerweise hättest du an dieser stelle gar nicht mehr mit 70km/h in den Lkw reinfahren können, wenn du vorrausschauen gefahren wärst. Daher hab ich das Gefühl, das der LKW über eine freie kreuzung gefahren ist und du mit wesentlich überhöhtem Tempo angeschossen gekommen bist. Vermutlich hat der LKW-Fahrer dich noch gar nicht sehen können, weil vorher ne Kurve oder Bergkuppe war und du konntest nicht innerhalb der Sichtweite anhalten und bist deshalb in den LKW reingefahren.

Kann aber wohl auch ganz anders sein, aber das sagt mir irgendwie mein Bauchgefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, wie schnell Du hättest fahren dürfen. Wie hoch war denn die Geschwindigkeitsbegrenzung? Wenn Du zu schnell warst, wirst Du eventuell eine Teilschuld bekommen (Du musst den Schaden auch Deiner Versicherung melden, hast Du aber sicher schon?).

Wenn nicht, dann war der Unfallgegner alleine schuld und Du bekommst alles ersetzt. Was sagt die Polizei? Die hat den Schaden doch sicher aufgenommen? Die Versicherungen fordern in der Regel das Protokoll an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 09:04

Es war außerorts, ohne Geschwindigkeitsbegrenzung.

Danke

0

da es eine rechts vor links kreuzung war, gehe ich davon aus, dass du zu schnell warst und somit eine teilschuld bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 08:57

Wan ist man dan zu schnell!?

0
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 09:03

Es war aber außerorts.

Danke

0

Es gilt auch bei rechts vor links gegenseitige Rücksichtnahme und niemand sollte darauf vertrauen das andere Verkehrsteinehmer sich fehlerfrei verhalten. Gerade bei LKWs sollte jeder PKw Fahrer ein gewisses Feingefühl "erlernen" sonst wacht man irgendwann mal tot auf. :D Die Schuldfrage ist deshalb bei dir nicht eindeutig,zumal du in den Anhänger gefahren bist. Das bedeutet auch,das der Lkw die Kreuzung bereits mit dem Führerhaus passiert hatte. Du bist ihm ja reingefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 09:24

Der Lkw hatte kein Bremsweg und ist auch recht schnell gefahren..

0

Rechts vor links auf einer Bundesstrasse ohne Geschwindigkeitsbegrenzung? Das ist ja mal was ganz neues........ wenn Du von einem Feldweg abebogen bist, hattest Du keine Vorfahrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mvanhaaster
01.07.2013, 10:11

Wie füge ich ein Bild hinzu damit ihr ein besseren überblick über die Unfallstelle bekommt?

0

Wo bleibt das Bild????

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?