Unfall- Rückwartsfahren. Stoßfänger kaputt.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zettel hinterlassen und abfahren ist "Fahrerflucht"! Den Begriff gibt es zwar strafrechtlich nicht, sondern "pflichtwidriges Verhalten nach einem Verkehrsunfall", aber das ist das Selbe. Sei froh, daß Dich keiner angezeigt hat. Wenn der Schaden am gegnerischen Auto schon beseitigt ist, dann kommst Du jetzt in Erklärungsnöte. Wer sagt denn, daß Du alle Schäden fotografiert hast? Wer sagt, daß der Scheinwerfer schon kaputt war? Du hast Dir mit dem Wegfahren selbst einen Storch gebraten. Wenn es zum Streit kommt, kannst Du damit rechnen, daß der Unfallgegner das nachträglich anzeigt. Dann wird es doppelt eng.

Die "Arschkarte" gezogen nennt man so was.

Viennetta 13.07.2011, 19:37

ja ich weiß, dass das fahrerflucht war. ich muss dazu sagen, dass ich etwas jünger bin. ich stand da total aufgelöst vor dem auto, wollte gerade die polizei anrufen, da kam eine dame zu mir und hat mir geholfen. sie arbeitete direkt in dem altersheim wo es passiert ist und hat auf den zettel geschrieben, dass der autobesitzer sich im altersheim melden soll. wir haben damit gerechnet, dass es ein mitarbeiter oder ein besucher war. ja sehr naiv. im nachhinein weiß ich das. aber wie gesagt, ich stand ein wenig unter schock... da handelt jeder manchmal unüberlegt... ich hab ja auch nur damit gerechnet, dass ich ihr höchstens das kennzeichen erneuern muss.

0

Da muss wohl ein Gutachter ran. Außerdem hast du ja wohl Glück, dass du keine Anzeige wegen Unfallflucht bekommen hast.

Das ist Angelegenheit Deiner Haftpflichversicherung.

Was möchtest Du wissen?