Unfaire Noten in der klasse 12

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da wirst du schwerlich etwas ausrichten können. Es kommt in der mündlichen Beteiligung ja nicht nur auf die Quantität, sondern auch auf die Qualität an. Und ich fürchte, dass du, wenn du in der Arbeit eine 5 geschrieben hast, nicht unbedingt die Kompetenz hast, das zu bewerten.

  1. Um diese Note gerichtlich anzufechten, bräuchtest du handfeste Beweise. Das ist bei einer mündlichen Note quasi unmöglich.
  2. Kann ich dir nur empfehlen, das Gespräch mit deiner Lehrerin zu suchen und ihr höflich deinen Eindruck mitzuteilen. Einen anderen Weg sehe ich nicht. Zum Schulleiter zu rennen oder zu den Elternvertretern, hat kaum Aussicht auf Erfolg, weil die ja auch nicht im Unterricht dabei waren und auch nicht mehr haben als deine Aussage.

LG

MCX

Bekommt ihr Noten oder auch Punkte? Vielleicht hat sie irgendwo einen Punkt mehr? Oder hat, falls sie doch mal was gesagt hat die richtige Antwort genannt .. Du vielleicht mehrfach das falsche? Und es gab doch sicherlich nicht nur eine Arbeit? Mein Sohn ist auch in der 12 und es gab mindestens 2 Arbeiten..

Du musst das persönliche ruhige Gespräch mit ihr suchen. Alles andere hat keinen Zweck. Versuch ihr ehrlich und aufrichtig zu erklären, dass die note für die unverständlich ist.

In der 12. Klasse sollte man sich selbst auf eine Klassenarbeit vorbereiten können.

Auf ein Mädchen, das aus dem Ausland kommt, kann man keine Rücksicht nehmen, das hieße, die Klasse zu benachteiligen.

Wer im Vokabeltest eine 4 oder gar eine 5 abliefert, hat nicht gelernt, sonst wäre es nicht passiert.

Nicht immer sind die Lehrer schuld, in dieser Klassenstufe sollte man das wissen.

Geh zum Vertrauenslehrer, der kann dir da helfen. Er wird sagen, dass sich einige in der Klasse (dein Name wird normalerweise nicht genannt!) ungerecht behandelt fühlen. Und wenn das nicht hilft, dann kannst du dich an den Rektor wenden.

wichtig wäre, dass die Lehrerin ein Feedback von sozusagen neutraler, dritter Person bekommt (Vertrauenslehrer oder auch Klassenleiter) und dass die Aussage, die Noten seien nicht gerecht, nicht nur von einer einzigen Schülerin (Dir) kommt, sondern auch von anderen.

Dann besteht die Chance, dass die betreffende Lehrkraft in Zukunft ihre Noten fundierter macht.

Die jetzige Note anzufechten, das halte ich für aussichtslos. Ich würde auf die Zukunft setzen und dabei auch Einsatz zeigen, d.h. lernen !

0

Dann Sprich mit deiner Lehrerin. Hast du es dir nicht verdient? Vileicht war sie wirklich ,,schlechter" als du

Was möchtest Du wissen?