Unfaire Einteilung in der mündlichen Prüfung?

5 Antworten

Bin auch Anfangsbuchstabe W und muss sagen: da hat man einfach Pech gehabt!

War in meiner Examensheit bei 13 Prüfungen bis auf einmal immer die letzte. Ist halt so, haste mehr Zeit zum lernen :D

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Abitur - Mathe & Englisch als Leistungskurs

Deine ganze Frage klingt wie ein Versuch, ein mögliches Scheitern bzw. schlechtes Abschneiden schon zu rechtfertigen, bevor überhaupt irgendwas passiert ist. Bereite dich aud deine Prüfung so gut vor, dass dich keine Uhrzeit und kein Beisitzer aus dem Konzept bringen kann, und dann Augen zu und durch!

Das ganze Leben ist ungerecht!

Andere jammern, weil sie als erste drankommen.

Wenn du etwas nicht weißt, kannst du wenigstens darauf hinweisen, dass du ein anderes Fach/ einen anderen Schwerpunkt studiert hast und versuchen, auf ein Thema umzuschwenken, das du besser beherrschst als die BWLer...

Viel Erfolg!

Wenn in eurer Prüfungsordnung nichts Gegenteiliges steht und die Inhalte der Prüfung die gleichen sind - dann musst du wohl damit leben.

Klar könnte der Kontrast zwischen dir und den anderen größer sein, aber das Risiko hast du auch mit Leuten aus deinem Studiengang. Außerdem sollten die Prüfer in der Lage sein, die unterschiedlichen Studiengänge in die Benotung einfließen zu lassen - aber natürlich nur, wenn bei euch die Anforderungen tatsächlich geringer sind.

Mir fehlen die Worte...

Es darf natürlichn nicht sein, dass Du die letzte bist! Dagegen solltest Du sofort klagen. Wenn jeder, der letzter sein soll, erfolgreich klagt, muss niemand der letzte sein und es ist super fair!

Ja, klag dagegen.

Ansonsten: willkommen im Leben.

Was möchtest Du wissen?