Unfähig süchtig zu werden?

4 Antworten

Hahaha!

Selbsterständlich hast du Süchte. Du siehst doch selbst, dass du nicht aufhören kannst, sondern jedes mal wieder rückfällig wirst. Offenbar hast du die falsche Perspektive. Wer tatsächlich aufhören kann, wird nicht rückfällig. :-))

wo seh ich denn das ich rückfällig werde? nur weil ich wieder Anfang? das lag nicht daran weil ich es musste

0

Heroinjunkies machen auch ab und zu mal Pausen, deswegen sind sie trotzdem süchtig. Erst wenn man eineige Jahre (5 oder 7 sinds glaub ich) nicht raucht, zählt man als Nichtraucher und kann sagen "Ich habe meine Nikotinsucht abgeschüttelt"

ich glaube nicht, dass man jemanden als Junkie bezeichnen kann, wenn er es schafft bspw. 1/2 Jahr lang kein Heroin zu nehmen.

0
@Leonider

Naja, das Wort Junkie ist eh umstritten.

Aber auch wenn es jemand schafft, 1/2 Jahr kein Heroin zu nehmen, kann (oder ist) er trotzdem noch Sucht-krank.

PS: Das soll nicht gegen Heroin gehen, ich will damit nur sagen, dass eine Konsumpause nicht das gleiche ist, wie eine Sucht besiegen.

0

Ja... Sucht entsteht zu einem groß-teil im kopf (also bei den von dir genannten dingen )also würde ich das als eine POSITIVE psychisch "krankheit" bezeichnen...

Du kannst ja mit dem Rauchen generell aufhören und schauen ob du es durchhältst.

hab ich schon, über ein halbes Jahr ohne weitere Probleme

0
@helphannah

Warum hast du dann wieder begonnen??? Weil dein Körper die Sucht befriedigt haben mußte. Somit hast du wieder angefangen zu rauchen. :-))) Das war ein Rückfall in die Sucht!

0
@Mignon4

oder er hatte einfach wieder Lust zu rauchen? Es sind ja auch nicht alle süchtig die anfangen zu rauchen.

0

nein ich habe halt wieder eine geraucht weil meine Freundin mir eine in die Hand gedrückt hat, ich von mir aus hätte sie nicht rauchen müssen aber hab es halt gemacht weil sie sie mor gegeben hat

0

Was möchtest Du wissen?