Unfähig Auto zu fahren - was tun?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Mit Handbremse lösen und zeitgleich anfahren macht man ja auch erst, wenn man das normale Anfahren sicher beherrscht.

Ich habe auf einem Diesel gelernt, dort habe ich anfangs einfach nur die Kupplung kommen lassen, um Anfahren zu üben. Lass dich nicht so unter Druck setzen, ich weiß ja nicht, wer direkt in der ersten Fahreinheit schon sowas von dir verlangt!

Überlass das besser einem Fahrlehrer.

Entspann Dich,das wird schon. Setz Dich neben einen geübten Fahrer und mach "Trockenübungen" wenn er fährt. Versuch es nicht mit Gewalt, der Fahrlehrer hatte bestimmt schon mehrere " Problemfälle". Ich war auch mal einer- bin bei der ersten Fahrschule 3x durchgefallen und hatte komplett aufgegeben, 5 Jahre später beim 2. Versuch habe ich nur die Pflichtstunden gebraucht und fahre jetzt seit 15 Jahren unfallfrei und immer noch super gerne...

Viel Glück!

Auf einem Übungsplatz und wahrscheinlich auch noch ohne jegliches theoretisches Wissen kann man das auch nicht, und erst recht nicht nach zwei Stunden. Das muss einem schon ein Fahrlehrer beibringen, aber glaub nicht, dass man nach der ersten Fahrstunde gut fahren kann, das braucht Zeit.

Wieder mal? Stellst du dich öfter vermeintlich weniger geschickt an als andere? Vielleicht mangelt es dir nur an Selbstbewusstsein. Andere haben auch ihren Führerschein bekommen und bei ganz vielen fragt man sich, wenn man sie im Straßenverkehr erlebt, wie sie das nur geschafft haben können. ;)

Keine Bange, du wirst das schon auch noch hinbekommen, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Manche Sachen muss man eben mehr üben als andere Sachen. Bei manchen ist es Mathe, bei anderen sind es die Fremdsprachen, bei wiederum anderen die Technik.

Den Schleifpunkt der Kupplung zu finden ist reine Gefühlssache.Ich habe meinen Führerschein seit Januar 2011 und fahre oft, aber wenn ich gestresst bin, z.B. in Hamburg im Stadtverkehr aufgeregt, oder unkonzentriert bin kann es schon mal vorkommen das es ein wenig ruckelt.

Seid ihr einen Diesel oder Benziner gefahren ?Diesel ist zum Anfahren deutlich einfacher, da du fast ohne Gas anfahren kannst, meist allein mit der Kupplung.

Der Fahrlehrer kann dir später meist besser vermitteln, wie später die Abläufe des Anfahrens sind, als auf dem Verkehrsübungsplatz :D

Übung macht den Meister, du findest sicherlich Gefallen daran.

Benziner..

0

Dann bleibt wohl nur noch Bobbycar fahren übrig ;) ne Schääärz.

Jeder fängt klein an. Beim ersten mal ist jeder auch aufgeregt. Also ruhig Blut bewahren. Keiner schafft das gleich auf Anhieb.

Mein Tipp: lerne erst das Anfahren ohne Gas dabei zu geben, also nur mit dem Standgas anzufahren, so bekommst du das Gefühl für die Kupplung - so lief auch meine erste Fahrstunde. Und keine Sorge: die ersten 10 Min. bin ich da auch nur durch die Gegend gehoppelt. :D

Und die Handbremse lösen: Knopf drücken und runter mit dem Ding.

Also, das bekommste schon hin. Mal ne Frage: biste M oder W und wie alt?

Ich werde in wenigen Monaten 17. Bin weiblich, aber ich denke das spielt keine Rolle (kein Vorurteil, dass Frauen kein Autofahren können!)

0

Nö, das spielt keine Rolle, da es auch Jungs und Männern dabei nicht anders geht. ;)

0

Auch du schaffst das, wende dich an einen Fahrlehrer deines Vertrauens. Die bringen auch schwirige Fälle zum Fahren. Mit denen verdienen sie ja ihr Geld.

Kängurubenzin haben wir am Anfang alle getankt. Es gibt wenige Naturtalente, die sofort alles können.

bleib doch nur ruhig, das ist alles ne übungssache. schwieriger (war es jedenfalls bei mir) wird die doofe kupplung, die hat nie gemacht, was sie sollte

Also 2 Stunden sind zu wenig um das Auto fahren zu erlernen.Da kannst du nur üben,üben,üben.

niemand kann es auf den ersten hieb !! versuch es einfach immer und immer wieder, oder mach einfach keinen führerschein.

heyliegt net an dir...

is das ne billigfahrschule??? dann lernst du die ersten 10 stunden überhaupt nix...

net du bist unfähig sondern der fahrlehrer.... war bei meinem a1 führerschein genau so .... der fahrlehrer hats net fertig gebracht mir des beizubringen.... bin dann mal zu nem kumpel der motorrad fährt und siehe da... nach 5 minuten konnt ich des einigermasen =)

also geh zu nem kumpel oder ner kumpeline und lass es dir von denen beibringen =)

War mit meinem Vater dort, am Mittwoch habe ich meine erste richtige Fahrstunde

0

Was meinst du wohl,warum es Fahrschulen gibt?

Habe geduld und übe weiter ,irgentwann klappt es ,jeder hat mal angefangen.Einer begreift es schnell ,bei anderen dauert es etwas länger,aber irgentwann begreifst du es auch ,aber darfst dich nicht aufgeben.

Mach dir nichts drauß, der Großteil der Auotfahrer die einen FS haben fahren auch nicht besser.

Gib nicht auf. Manchmal hat man halt einen schlechten Tag.

Nur die Ruhe, dass wird schon.

Oh Mann, glaubst Du, die können das alle beim ersten Mal ??? Was meinst Du, warum man in die Fahrschule muss? Üben, üben, üben.

Kopf hoch !! Das ist vielen Fahranfängern so gegangen...Einfach weiter üben, üben üben !!!

fahrlehrer können das besser als freund oder papa.

Was möchtest Du wissen?